2013

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
1980er | 1990er | 2000er | 2010er
2003 << | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013


Jubiläen und ganzjährige Ereignisse

Überregional

Region Karlsruhe

Gedenktage

Chronik

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Grablichter an der Dr.-Friedrich-Kappes-Brücke am 29. Dezember 2013
  • Advent
  • Weihnachtsbaumaustellung „Oh Tannenbaum“
  • 03.: 175. Geburtstag Großherzogin Luise von Baden, Prinzessin von Preußen
  • 13. bis 14.: Lametta Karlsruhe
  • 14. bis 15.: Kaninchen-Bundesschau 2013
  • 17.: In der Nacht vom 16. zum 17. Dezember wird eine 47-jährige Frau erdrosselt. Sie kommt gegen 23:15 Uhr mit einem Zug aus Pforzheim von ihrer dortigen Arbeitsstelle nach Karlsruhe zurück und befindet sich auf ihrem Heimweg nach Weiherfeld-Dammerstock. Ihr Weg führt sie dabei über die Schwarzwaldstraße und Weiherfeldbrücke nach Dammerstock. Im Bereich der Alb geschieht das Verbrechen, das von der Polizei als Sexualstraftat eingestuft wird. Angehörige des Opfers verständigen am Dienstag, den 17. Dezember die Polizei, die eine Suche einleitet. Die Besatzung eines Polizeihubschraubers findet die Leiche, die sich in der Alb befindet. Die Polizei richtet daraufhin eine 42-köpfige Sonderkommission „Alb“ ein und kann zwei Tage später den Täter, einen 29-jährigen Mann aus Rumänien, festnehmen. Er ist wohnsitzlos und wird bei Bekannten angetroffen. Der Täter war zur Tatzeit mit einem Fahrrad unterwegs, verweigert allerdings die Aussage. Zeugen ist er aufgrund seines Täterwissens aufgefallen. Er ist der Polizei bereits als gewalttätig bekannt. In Rumänien ist er für Einbrüche zu 20 Jahren Haft verurteilt und nach 13 Jahren vorzeitig entlassen worden. Die alleinerziehende Frau, die aus Usbekistan stammt, hinterlässt zwei Kinder im Alter von neun und 16 Jahren. Am Ort des Leichenfundes sowie an der Fußgängerbrücke über die Alb werden von Anwohnern Grablichter aufgestellt. Die Stadt Karlsruhe hat das Spendenkonto „Karlsruhe hilft“ geöffnet und Oberbürgermeister Frank Mentrup um Spenden für die beiden minderjährigen Kinder gebeten.

Gestorben

1. Januar 
Ekkehardt Rohde (88), Ettlinger SPD-Gemeinderat
3. Januar
in Gaggenau: Minister a.D. Dr. Thomas Schäuble (64), CDU-Politiker und von 1984 bis 1991 Oberbürgermeister von Gaggenau
15. Januar 
Margarita Prinzessin von Baden (80), Schwester von Markgraf Max
19. Januar 
Georg Nitzschke (78), Karlsruher Stadtrat
22. Januar 
Dr. Wolfram Metzger (69), Leiter des Deutschen Musikautomaten-Museums in Bruchsal
28. Januar 
Erwin Dürrschnabel (83), SPD-Politiker und Architekt aus Bietigheim
11. Februar 
Paul Wehrle (89), Schulmusiker und Chorleiter
19. März 
Karl Erdrich (92), Geschäftsführer der Kammer-Kirsch GmbH
20. März 
Rudolf Röser (93), Journalist und Unternehmer
25. März 
Reinhold Weber (85), Musikpädagoge und Komponist
11. April
Druckermeister Bruno Kraft (86), Gründer und Seniorchef der Kraft Druck GmbH Ettlingen
13. April
Professor Wolfgang Widmeier (86), ehemaliger Hochschullehrer; von 1980 bis ’84 Rektor der Hochschule für Musik Karlsruhe
22. Mai 
Michael Kunz, Karlsruher Stadtrat
26. Mai 
Willi Wörner, Karlsruher Stadtrat
28. Mai 
Franz Bernhard, Karlsruher Bildhauer
2. Juni 
Emil Heid (87), Architekt
9. Juni 
Wilhelm Wildemann (92), Ehrenbürger von Malsch
11. Juli 
Martin Altenbach (80), Bürgermeister und Ehrenbürger von Waldbronn
23. Juli
Prof. Dipl.-Ing. Hans-Dieter Müller (83), ehemaliger Rektor der FH Karlsruhe
31. Juli
Willi Hüglin (87), Stadtrat in Baden-Baden
2. August
Kurt Ehrmann (91), Fußballnationalspieler und Olympiateilnehmer
10. August
Staatsschauspieler Kurt Müller-Graf (100), Ettlinger Ehrenbürger
19. August
Prof. Fritz Rau (83), Konzertveranstalter
13. September 
Horst Egon Kalinowski, Bildhauer, Professor an der Karlsruher Kunstakademie
Dr. Ernst Petrasch (97), Kunsthistoriker; von 1967 bis 1981 Direktor des Badischen Landesmuseums
23. September 
Alfred Seeger (82), Bürgermeister und Ehrenbürger von Karlsbad
4. Oktober 
Oberkirchenrat Dr. Dieter Walther (83), Religionspädagoge
Professor Umberto Bernardini (71), Philosoph und Wegbereiter der deutsch-italienischen Freundschaft im Landkreis Rastatt
9. Oktober 
Prof. Gerhard Krüger (80), Informatiker
25. Oktober 
Frithjof Haas (91), Musikwissenschaftler und Kapellmeister
31. Oktober
Kurt Witzenbacher (82), Pädagoge
4. November
Wolf Pehlke (58), Maler und Autor
14. November
Bernhard Oberle (85), von 1969 bis 1991 Leiter des Bildungszentrums Bruchsal
28. Dezember 
Joachim Krebs (61), Komponist und Klangkünstler

Publikationen

Karlsruhe-Kalender 2013 von FARKY emotional design mit dem Karlsruher Schloss und einer Schlossplatz-Figur auf dem Titelbild

Weblinks