Tag des offenen Denkmals

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plakat zum Tag des offenen Denkmals 2012

Der Tag des offenen Denkmals findet jeweils am zweiten Sonntag im September statt und ist eine bundesweite Veranstaltung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. An diesem Tag öffnen Städte, Gemeinden, Kirchen und viele private Eigentümer ihre denkmalgeschützten Gebäude.

Chronik

Den Tag des offenen Denkmals gibt es in Deutschland seit 1993 als Beitrag zu den „European Heritage Days”. Die Aktion wird von der Stiftung Denkmalschutz koordiniert und steht seit 1999 immer unter einem einheitlichen Motto:

12. September 1999 
„Europa – ein gemeinsames Erbe“
10. September 2000 
„Alte Bauten – Neue Chancen“
9. September 2001
„Denkmal als Schule – Schule als Denkmal“
8. September 2002 
„Ein Denkmal steht selten allein: Straßen, Plätze und Ensembles“
14. September 2003
„Geschichte hautnah: Wohnen im Baudenkmal“
12. September 2004
„Wie läuft's?“ – Schwerpunktthema Wasser
11. September 2005
„Krieg und Frieden“, siehe Tag des offenen Denkmals 2005
10. September 2006 
„Rasen, Rosen und Rabatten – Historische Gärten und Parks“, siehe Tag des offenen Denkmals 2006
9. September 2007
„Orte der Einkehr und des Gebets – Historische Sakralbauten, siehe Tag des offenen Denkmals 2007
14. September 2008
„Vergangenheit aufgedeckt – Archäologie und Bauforschung“, siehe Tag des offenen Denkmals 2008
13. September 2009
„Historische Orte des Genusses“, siehe Tag des offenen Denkmals 2009
12. September 2010
„Kultur in Bewegung – Reisen, Handel und Verkehr“, siehe Tag des offenen Denkmals 2010
11. September 2011
„Romantik, [...] – Das 19. Jahrhundert“, siehe Tag des offenen Denkmals 2011
9. September 2012
„Holz“
8. September 2013
„Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?“
14. September 2014
„Farbe“
13. September 2015
„Handwerk, Technik, Industrie“
11. September 2016
„Gemeinsam Denkmale erhalten“

Veranstaltungsverzeichnis

Was alles geöffnet sein wird, zeigt eine Broschüre, die das Referat Denkmalpflege im Innenministerium und das Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart erarbeitet haben. Das kostenlose Verzeichnis ist erhältlich bei:

Regierungspräsidium Stuttgart - Landesamt für Denkmalpflege
Berliner Straße 12
73728 Esslingen
Telefon (07 11) 6 64 63 - 0

Im Internet hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz auf der Internetseite (siehe Weblinks) alle geöffneten Denkmäler verzeichnet. Informationen zu den einzelnen Orten können auf einem Merkzettel zusammengestellt und mittels Routenplaner eine Erkundungsroute erstellt werden.

Weblinks