Gerhard Krüger

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerhard Krüger (* 9. Juli 1933 in Melsungen; † 9. Oktober 2013) war Informatiker an der Universität Karlsruhe.

Leben und Wirken

Gerhard Krüger besuchte das Gymnasium in Eisenach und studierte Physik zuerst in Jena, dann an der Humboldt-Universität in (Ost-)Berlin. 1957 zog er nach Westdeutschland und wurde 1959 promoviert in Gießen. Ab 1960 arbeitete er als Physiker am Kernforschungszentrum Karlsruhe.

Er starb im Alter von 80 Jahren und wurde beigesetzt auf dem Friedhof Waldbronn-Reichenbach.

Ehrungen

  • Bundesverdienstkreuz 1. Klasse (1995)
  • Ehrendoktorwürde Dr. rer. nat. h.c. durch die Medizinische Universität zu Lübeck (1997)
  • Ehrendoktorwürde Dr. rer. nat. h.c. durch die Friedrich-Schiller-Universität Jena (2001)
  • Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg (2001)
  • Ehrendoktorwürde Dr.-Ing. E.h. der Universität Rostock (2005)
  • Ehrendoktorwürde Dr.-Ing. E.h. der Technischen Universität Ilmenau (2007)
  • Ehrenmitglied der Gesellschaft für Informatik (2007)