Opernball

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Opernball (2014 und 2015: Der Ball) ist eine Veranstaltung des Badischen Staatstheaters, welche im gesamten Haus an der Baumeisterstraße durchgeführt wird. 2017 wird es keinen Obernball geben.

Der Ball gehört neben den Händelfestspielen zu den größten Veranstaltungen des Theaterbetriebs und bildet traditionsgemäß den Höhepunkt der alle zwei Jahre stattfindenden Europäischen Kulturtage. Deshalb orientiert sich das Galaevent am jeweiligen Motto der Festspiele.

Beschreibung

Kleidung

Eine feste Kleiderordnung gibt es nicht, dennoch findet sich die Mehrzahl der Gäste in eleganter und besonders festlicher Abendgaderobe ein.

Besucher

Neben der Geschäftsleitung des Badischen Staatstheaters, sowie zahlreichen Mitgliedern der Ensembles aus Opern- und Schauspielhaus, ist auch Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur anzutreffen. Karten für den Ball sind im freien Verkauf und über den Besucherservice des Badischen Staatstheaters erhältlich.

Programm

Standesgemäß wird jedes Jahr in beiden Häusern ein hochkarätiges und abwechslungsreiches Programm dargeboten; im Rahmen des entsprechenden Themas. Während 2009 eine "Spanische Nacht" veranstaltet wurde, wird sich das Badische Staatstheater im Jahr 2010 unter dem Motto "Zu Gast bei Gräfin Mariza" in das Schloss des ungarischen Fürsten Eserházy verwandeln. Die Räumlichkeiten werden entsprechend dekoriert und ausgestattet. Eine vergnügliche Mischung aus Teilen eigener Produktionen und Vorstellungen internationaler Gaststars bilden den Kern des Opernballs. Klassische, gar volkstümliche Klänge wechseln sich dabei mit zeitgenössischer Musik ab. Opern- oder Operettendarbietungen stehen hierbei im Vordergrund. Im Anschluss an das Programm, welches auch kaberettistische Einlagen umfasst, sorgt eine Disco für ausreichend Gelegenheit zum Tanz.

Verlosung

Im Rahmen des Opernballs findet ebenfalls eine Tombola statt, mit Haupt- und Nebenpreisen. Die Preise werden von Karlsruher Unternehmen,aber auch von überregionalen Firmen oder Geschäften zur Verfügung gestellt.

Geschichte

Am 24. März 1984 fand der erste Opernball im Staatstheater statt; Gast war damals René Kollo. Der Opernball wurde zu seiner 31. Auflage 2014 einer Verjüngungskur unterzogen und hieß zwei Jahre lang Der Ball in Anlehnung Das Fest, bereits 2016 wurde das aber wieder geändert. Die Veranstaltung für 2017 wurde Ende Oktober 2016 abgesagt aufgrund der Sparmaßnahmen der Stadt Karlsruhe, da es ansonsten zu betriebsbedingten Kündigungen gekommen wäre.