Johann Jakob Arhardt

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Jakob Arhardt (* um 1613 in Durlach; † 18. November 1674 in Straßburg) war ein Baumeister, Architekt und Techniker.

Leben

Um 1663 wurde er Stadt-Baumeister und Ingenieur genannt. Er verstand sich auf landschaftliches Zeichnen.

Zeichungen

Kaminanlage im Tanzsaal der Karlsburg

Im Buch „Kunst und Künstler am Baden-Durlacher Hof” von Hans Rott (herausgegeben vom Großherzoglich-Badischen Ministerium des Kultus und Unterrichts), erschienen 1917 in Karlsruhe bei Müller, befinden sich Zeichnungen von ihm über Durlach.

Nachlass

In der Göttinger Universitätsbibliothek befinden sich ein Band Briefe und anderes Schriftliches von Arhardt, darunter Entwürfe von allerlei Maschinen, ferner ein Band mit Beschreibungen und Zeichnungen vom Straßburger Münster und einige anderen Kirchen, wahrscheinlich Vorbereitungen zu einer beabsichtigten Schrift über das Münster, wie eine geschriebene Widmung vermuten lässt. Entwurfszeichnungen vom Straßburger Münster befanden in der im Jahre 1870 abgebrannten Straßburger Bibliothek.

Literatur

  • Engelbert Strobel: „Johann Jakob Arhardt. Zum 280. Geburtstag des Künstlers und Technikers“, in: Badische Heimat (ISSN 0930-7001), Band 35 (1955), Nr. 1, ab Seite 26