Festival Premières

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werbung für das Festival

Das Festival Premières ist eine europäisches Theaterfestival für junge Regisseure und ihre ersten Inszenierungen. Das Festival wurde in Straßburg gegründet und soll jungen Theatermachern nach der Ausbildung die Chance geben sich einem breiten Publikum vorzustellen. Festliche Veranstaltungen, Konzerte und Disco-Abende umrahmen das Theaterprogramm.

2013 findet es zum ersten Mal in Kooperation mit dem Badischen Staatstheater in Karlsruhe statt. Danach soll es im jährlichen Wechsel mit Straßburg ausgetragen werden.

2013

8. Festival Premières „Panik Pathos Porno“ in Karlsruhe
Festival-Programm mit 10 Inszenierungen in 20 Vorstellungen aus 8 Ländern in 7 verschiedenen Sprachen an 5 Spielorten in Karlsruhe
Spielorte sind das Badische Staatstheater, die Insel, ZKM und die HfG.

Preise

Festivalpass zu 13 €, gewährt ermäßigten Eintritt bei allen Vorstellungen in Höhe von 7 €
Eintrittspreis Studio, die Insel, ZKM und die HfG: 13 €
Eintrittspreis Kleines Haus: 9 bis 28 €

Ticket und Info-Telefon: (0721) 933 333

Party Party Party

In der „Coconutbar“ des Festivalzentrums, Baumeisterstraße 11
Täglich ab 15 Uhr auf der Terrasse und dem Park des Staatstheaters

Abendprogramm Foyer Eintritt frei
6.6. 0:30 Uhr DJ Luc Le Truc
7.6. 23:30 Uhr The Goodwill Sisters
1:00 Uhr Mister Kanister & DJ Haushaltsmaulwurf
9.6. 21:30 Uhr Einer zuviel & Small House Sucks
23:00 Uhr DJ OOOHHH

Geschichte

Gegründet wurde das Festival 2003 vom „Kulturzentrum Maillon“ und dem „Théâtre National de Strasbourg“. Seit 2005 fand es – mit Ausnahme von 2011 – jährlich in Straßburg statt.

Weblinks