23. Juli

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember
1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31.

Der 23. Juli ist der 204. Tag des Jahres (in Schaltjahren der 205.). Damit sind es noch 161 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

1978
Einweihung der Autobahnkirche Baden-Baden durch Weihbischof Karl Gnädinger.

Geboren

(sofern nicht abweichend vermerkt: in Karlsruhe)

1896
in Bachhaupten/Oberschwaben: Reinhold Frank, Karlsruher Rechtsanwalt und Angehöriger des Widerstands gegen den Nationalsozialismus.
1898
in Knielingen: Hermann Vollmer, Keramiker und Kunsthandwerker

Gestorben

(sofern nicht abweichend vermerkt: in Karlsruhe)

1913
Kammermusiker Gustav Deckert (71), Contrabassist der Karlsruher Hofoper
1924
in Heidelberg: Reichstagsvizepräsident a.D. Wirkl. Geheimer Rat Dr. iur. Dr. h.c. Albert Bürklin (80), ehem. Generalintendant des Karlsruher Hoftheaters

Portal Geschichte

Im Portal Geschichte steht am 23. Juli vor ...

... 42 Jahren
wurde 1978 die Autobahnkirche Baden-Baden durch Weihbischof Karl Gnädinger eingeweiht.
... 124 Jahren
wurde 1896 der Rechtsanwalt und Angehörige des Widerstands gegen den Nationalsozialismus Reinhold Frank geboren.
... 237 Jahren
wurde 1783 durch Markgraf Karl Friedrich von Baden in Baden die Leibeigenschaft aufgehoben.

Weblinks