Deutscher Kinderschutzbund

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kinderschutzbund OV Stadt und Landkreis Karlsruhe e.V. ist einer der größten Ortsverbände des Deutschen Kinderschutzbundes. Mehr als 220 ehrenamtliche MitarbeiterInnen haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebenssituation und die Zukunftsperspektiven von Kindern aus Karlsruhe und Umgebung zu verbessern.

Ziele

Im Mittelpunkt der Arbeit des Karlsruher Kinderschutzbundes stehen konkrete und praktische Hilfeleistungen und Beratungsangebote auf persönlicher Ebene. Außerdem setzen die MitarbeiterInnen sich für die Rechte der Kinder in der Gesellschaft ein, weisen auf gefährdende Entwicklungen für Kinder hin und machen sich stark für kinderfreundliche Entscheidungen in der Politik.

Um seine Ziele zu erreichen, arbeitet der Kinderschutzbund Karlsruhe mit zahlreichen anderen Organisationen wie dem Landesverband des Deutschen Kinderschutzbundes in Baden-Württemberg und dem Kinderbüro der Stadt Karlsruhe zusammen. Des Weiteren arbeitet der Kinderschutzbund in verschiedenen Gremien wie dem AK "Frühe Hilfen" oder dem AK "Sexuelle Gewalt" mit und ist in den Jugendhilfeausschüssen von Stadt und Landkreis aktives Mitglied.

aktuell

Der Ortsverband Stadt und Lkr. Karlsruhe zieht im März in die neuen Räume im Hardtwaldzentrum (Kanalweg 40/42). Im Juni 2016 wird dort ein Tag der offenen Tür für alle Interessierten stattfinden. Weitere aktuelle Termine finden sich auf unserer Homepage unter www.kinderschutzbund-karlsruhe.de .

Angebot

Die MitarbeiterInnen der insgesamt elf Fachbereiche des Kinderschutzbundes verfügen über ein breit gefächertes und fundiertes Wissen in der Zusammenarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Da sie ehrenamtlich tätig sind,sind die Angebote des Kinderschutzbundes entweder kostenlos oder können zu geringen Beträgen gebucht werden.

Folgende Beratungsangebote, unterstützende Hilfen sowie Kurse für Eltern und Jugendliche gibt es derzeit beim Kinderschutzbund Karlsruhe:

  • Familiepaten/Familienberatung und -begleitung: Bei familiären Sorgen und Belastungen aller Art hören die MitarbeiterInnen zu und helfen, Lösungswege zu finden. Wenn gewünscht, werden die Familien auch zu Hause besucht und unterstützt.
  • Kleiderladen: Gut erhaltene Baby- und Kinderkleidung, Spielzeug und Babyausstattung werden im Kleiderladen ab 1.4. im offenen Treff des Hardtwaldzentrums dienstags von 9.30 bis 12 Uhr und von 15 bis 17.30 Uhr kostenlos abgegeben.Kleiderspenden werden ab April in der Geschäftsstelle zu deren Öffnungszeiten im 3.OG des Hardtwaldzentrums entgegen genommen.
  • Begleiteter Umgang: Nach einer Trennung der Eltern stellt der Kinderschutzbund bei Bedarf seine Räume als neutralen Boden für den Kontakt zwischen Kindern und den von ihnen getrennt lebenden Elternteilen zur Verfügung, geschulte MitarbeiterInnen begleiten die Treffen.
  • Kinder- und Jugendtelefon: Unter den gebührenfreien Nummern 0800 11 0333 oder 116111 finden Kinder und Jugendliche montags bis freitags von 14 bis 20 Uhr GesprächspartnerInnen für alle Sorgen und Probleme.
  • Elternkurs „Starke Eltern – Starke Kinder“: Basierend auf den Standards und Prinzipien des Deutschen Kinderschutzbundes sollen in den Elternkursen das Selbstvertrauen von Eltern gestärkt und Anregungen für eine verbesserte Kommunikation in der Familie gegeben werden.
  • Babysitterkurse: Mädchen und Jungen ab 14 Jahren lernen, mit Säuglingen und Kleinkindern umzugehen und erwerben einen Babysitter-Ausweis.
  • Sprachpaten: Sprachbarrieren in Schule und Freizeit zu überwinden und dadurch die soziale Integration und Entfaltung von Talenten zu fördern ist das Ziel der MitarbeiterInnen, die sich um Kinder im Grundschulalter mit auffälligem Sprach- oder Sozialverhalten kümmern.
  • „Mach Dich stark!“ Gruppentraining sozialer Kompetenzen: Im geschützten Raum einer kleinen Gruppe haben Jugendliche ab 13 Jahren die Möglichkeit, ihr eigenes Verhalten gegenüber anderen zu erkunden und alternative Verhaltensweisen sowie Kompetenzen wie Präsentieren, Kommunikation und Durchsetzungsvermögen zu erlernen.
  • Elterncafé: Beratung von Eltern durch qualifizierte Fachkräfte bei allen Fragen rund um Bildung, Erziehung und Kindesentwicklung. Immer freitags von 15-17 Uhr geöffnet.
  • Sonderprojekt DakaDu: Workshops unterschiedlicher Art wie etwa Zirkusartistik, Theater u.ä. ermöglichen es Kindern aus belasteten Familien mehr Selbstbewusstsein und Anerkennung zu erlangen.
  • Kinderrechte-DVD: Die DVD enthält für drei Altersklassen didaktisches Material zum direkten Einsatz im Kindergarten oder in der Schule. Zudem finden sich Dokumentationen von beispielhaften Projekten zum Thema Kinderrechte, Link- und Literaturempfehlungen sowie umfassende Hintergrundinformationen zum Thema Kinderrechte. Die DVD kann kostenlos per frankiertem Rückumschlag beim Karlsruher Kinderschutzbund bestellt werden.

Geschichte

Der Karlsruher Kinderschutzbund wurde 1963 gegründet und ist Mitglied im Bundesverband des Deutschen Kinderschutzbundes, der mit ca. 50.000 Einzelmitgliedern der größte Kinderschutzverband in Deutschland ist.

Die Arbeit des Kinderschutzbundes wird über Zuschüsse der Stadt und des Landkreises sowie zu einem großen Teil durch Spenden und Sponsoring finanziert. Mit den finanziellen Mitteln werden die Arbeit in den Fachbereichen, die Durchführung von Projekten und Veranstaltungen, die Raummiete für die Geschäftsstelle und den Kleiderladen, Ausbildungs- und Supervisionskosten für die MitarbeiterInnen und die Öffentlichkeitsarbeit ermöglicht. Interessierte Firmen und Einzelpersonen, die den Kinderschutzbund Karlsruhe über Spenden, Sponsoring oder Mitgliedschaften unterstützen möchten, können sich direkt bei der Geschäftsstelle über Einzelheiten informieren (DKSB OV Stadt und Landkreis Karlsruhe e.V., Kontonummer: 13028048, BLZ: 66050101,Sparkasse Karlsruhe).

Auch ehrenamtliche MitarbeiterInnen in den Fachbereichen oder bei zeitlich begrenzten Aktionen sind jederzeit willkommen. Interessierte können sich direkt telefonisch oder per Mail an die Geschäftsstelle wenden.

Adresse und Öffnungszeiten

Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Stadt und Lkr. Karlsruhe e. V.
Kaiserallee 109 (ab 1.3.2016 Kanalweg 40/42, 3.OG)
76185 (76149) Karlsruhe
Telefon: (07 21) 84 22 08
Telefax: (07 21) 84 32 70
E-Mail: info(at)kinderschutzbund-karlsruhe.de


Öffnungszeiten der Beratungs- und Geschäftsstelle:

Montag und Donnerstag von 9.30 bis 12 Uhr und von 15 bis 17.30 Uhr, Dienstag und Freitag von 9.30 bis 12 Uhr, Mittwoch von 15 bis 17.30 Uhr

Weblinks