Mythologische Bildwerke auf dem Schlossplatz

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Skulpturen auf dem Karlsruher Schlossplatz stellen Götter und Helden dar und sind der Mythologie entnommen.

Skulpturen auf dem Schlossplatz

Die Skulpturen wurden von Ingnaz Lengelacher, der von 1758 bis 1764 Hof-Figurist in Karlsruhe war, in den Jahren 1760 bis 1764 gefertigt und 1782 erstmalig aufgestellt.

Im August 2010 wurden die Skulpturen abgebaut und ins Depot zur Restaurierung und Lagerung gebracht. Der Schlossplatz wurde umgestaltet und Anfang August 2011 die Skulpturen neu aufgestellt. Nicht alle Skulpturen kamen auf ihren alten Platz zurück.

Wie die Skulpturen vor der Restaurierung aussahen und auf welchem Platz sie standen kann auf Mythologische Bildwerke auf dem Schlossplatz (bis 2010) nachvollzogen werden. Als Beispiel sind je ein älteres Bild der Skulpturen hier eingefügt.


Westseite

Die Reihe der Skulpturen beginnt an der Figurengruppe und setzt sich in Richtung Schloss fort.

Ostseite

Die Reihe der Skulpturen beginnt an der Figurengruppe und setzt sich in Richtung Schloss fort.


Literatur

Weblinks

  1. Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Hercules“
  2. Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Faun“
  3. Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Bacchus“
  4. Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Äskulap“
  5. Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Äskulapstab“
  6. Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Farnesischer Herkules“