Ettlingen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ettlingen aus der Luft
Lage der Stadt Ettlingen im Landkreis Karlsruhe
Ettlingen und seine Stadtteile

Ettlingen ist eine Große Kreisstadt im Landkreis Karlsruhe.

Profil

In der Kernstadt von Ettlingen leben 22.567 Einwohner (Stand: 31. Dezember 2005) auf einer Fläche von 30 ha. Das Wahrzeichen von Ettlingen ist der Lauerturm und die teilweise gut erhaltene Stadtmauer.

Ettlingen gliedert sich in folgende Stadtteile, Ettlingen selbst, Bruchhausen, Ettlingenweier, Spessart, Schluttenbach, Schöllbronn und Oberweier.

Die Gesamtstadt Ettlingen hat 39.015 Einwohner, davon 3.782 Ausländer, auf einer Fläche von 5.674 ha.

Verkehr

Schiene

Ettlingen hat den Stadtbahnhof, der sozusagen den Einstieg ins Albtal mit der Albtalbahn darstellt. Dieser Bahnhof dient fast ausschließlich dem Personennahverkehr mit der Linie  S1 / S11 . Über den Bahnhof Ettlingen-West ist das gleichnamige Industriegebiet mit der Linie  S31 / S32  an das Stadtbahnnetz angebunden. Hier stehen auch einige Züge der Ulmer Eisenbahnfreunde für Sonderfahrten auf der Albtalbahn und der Murgtalbahn bereit. Zwischen den Bahnhöfen Ettlingen-West und Ettlingen Stadt existiert eine Schienenverbindung mit Systemwechselstelle. Allerdings gibt es über diese Strecke keinen regulären ÖPNV – sie wird allerdings von Zügen der Ulmer Eisenbahnfreunde sowie Stadtbahn-Sonderzügen genutzt.

Straße

Ettlingen liegt an der Alleenstraße, der B 3 und der A 5.

Die innerstädtischen Straßen finden sich alle im Straßenverzeichnis Ettlingen.

Geschichte

Rathausturm im Jahr 1961
Altstadt mit Wehr und Brücke 1961
Ettlingen 1961

Erstmals 788 als Ediningom genannt, später um 1150 Etiningum, 1234 Etteningen, 1288 Ettilingen und erscheint erstmals als Ettlingen im Jahr 1532. In der frühest fassbaren Zeit befand sich Ettlingen im Besitz des Klosters Weißenburg im Elsaß und hatte seit 1150 das Marktrecht. Von den Hohenstaufern, unter deren Oberhoheit es im 13. Jahrhundert stand und von denen es 1234 von Markgraf Hermann V. von Baden im Tausch gegen Anteile des Herzogtums Braunschweig vom damaligen Kaiser Friedrich II. an Baden gelangte, dürfte es vermutlich 1227 zur Stadt erhoben worden sein. Als befestigte Siedlung erscheint Ettlingen allerdings erst ab 1276.


Zur Geschichte siehe auch die Geschichte des Ettlinger Stadtwappens.

Städtepartnerschaften und Ehrenbürger

Ettlingen hat eine Städtepartnerschaft mit Menfi (Sizilien, Italien, freundschaftlich seit 2004, offiziell seit 2007), Gatschina (Russland, seit 1992), Löbau (Sachsen, seit 1990), Clevedon (Vereinigtes Königreich, seit 1980), Middelkerke (Belgien, seit 1971) und Epernay (Frankreich, seit 1953).

Ehrenbürger der Stadt Ettlingen finden sich im Artikel Ehrenbürger von Ettlingen.

Stadtwiki Ettlingen

Einen Überblick über Ettlinger Themen liefert das Portal „Stadtwiki Ettlingen“.

Bilder

Personen

in Ettlingen geboren wurden

Literatur

Weblinks

Orte im Landkreis Karlsruhe
Ettlingen top.jpg

Stadtteile Ettlingens

Wappenring ettlingen.gif

Bruchhausen, Ettlingen, Ettlingenweier, Spessart, Schluttenbach, Schöllbronn und Oberweier sind die Stadtteile der Großen Kreisstadt Ettlingen.


Siehe auch das Portal Stadtwiki Ettlingen