1. Mai

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember
1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31.

DGB-Kundgebung zum 1. Mai auf der Seebühne im Stadtgarten am 1. Mai 2009

Der 1. Mai ist der 121. Tag des Jahres (in Schaltjahren der 122.). Damit sind es noch 244 Tage bis zum Jahresende.

In Deutschland ist der 1. Mai ist seit 1933 ein gesetzlicher Feiertag. In Baden-Württemberg heißt er 1. Mai.[1]

Ereignisse

1890
Grundsteinlegung zur Großherzoglichen Grabkapelle im Karlsruher Fasanengarten
1895
Inbetriebnahme der Wintersdorfer Trasse, die Rastatt mit Beinheim verbindet.

Geboren

(sofern nicht abweichend vermerkt: in Karlsruhe)

1848
in Neustadt: Ernst Schurth († 1910), Maler
1943
in Reichenbach: Alois Fleig, Unternehmer
1944
in Josephshof: Rita Fromm, Politikerin

Gestorben

(sofern nicht abweichend vermerkt: in Karlsruhe)

1892
Johann Georg Sebold (69), Durlacher Unternehmer
1946
Paul Rein (60), Maler

Portal Geschichte

Im Portal Geschichte steht am 1. Mai vor ...

... 74 Jahren
stirbt 1946 der Maler Paul Rein.
... 125 Jahren
wird 1895 die Wintersdorfer Trasse in Betrieb genommen, die Rastatt mit Beinheim verbindet.
... 128 Jahren
stirbt 1892 der Durlacher Unternehmer Johann Georg Sebold.
... 130 Jahren
beginnt 1890 im Karlsruher Fasanengarten der Bau der Großherzoglichen Grabkapelle.
... 397 Jahren
wird 1623 Udenheim in Philippsburg umbenannt.

Weblinks

Fußnoten