1924

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
1890er | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er
1914 << | 1919 | 1920 | 1921 | 1922 | 1923 | 1924 | 1925 | 1926 | 1927 | 1928 | 1929 | >> 1934


Ereignisse

9. Mai 
Gründung des Musikvereins Neureut.
21. September - 22. September 
Alemannisch-Pfälzisch-Fränkischer Heimattag in Karlsruhe
Oktober
Gründung der Ortsgruppe Karlsruhe des Stahlhelm
ohne Datum

Geboren

9. Februar
in Tübingen: Karl Nickel († 2009), Wissenschaftler, Autor und Hochschullehrer
10. Februar 
Margot Eschenbacher-Eisenmann († 2014), Musikpädagogin
13. April 
Karl Vetter († 2008), Bürgermeister von Zeutern
7. Mai 
in Breslau: Albrecht von Hancke, Künstler und Hochschullehrer
28. Mai 
in Bruchsal: Werner Böser, Karlsruher Hochschullehrer
31. August
Erich Matouschek († 2014), Arzt und Hochschullehrer
2. September 
Herbert Henkenhaf, Stadtrat von Karlsruhe und Ortschaftsrat
14. September 
in Bretten: Felix Dorwarth († 2012), Politiker und Pädagoge
21. Oktober 
Hansjörg Sick († 2012), badischer Theologe
11. Dezember
Karl Speck († 2012), VdK-Funktionär
Datum unbekannt
in Stockholm: Gunnar Martinsson († 2012), schwedischer Landschaftsarchitekt

Gestorben

10. Februar 
Marie Gernet, promovierte Mathematiklehrerin am Karlsruher Mädchengymnasium
2. Juni 
Friedrich Kallmorgen, Landschaftsmaler
14. Oktober 
Wilhelm Graebener, Pfarrer der evangelischen Gemeinde Teutschneureut
7. November 
Hans Thoma, Maler und Grafiker