Friedhof Grötzingen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Friedhofkapelle mit Pietà von Karl Seckinger

Der Friedhof Grötzingen ist der Friedhof für den Karlsruher Stadtteil Grötzingen.

Denkmäler

Auf dem Friedhof gibt es zwei Denkmäler mit den Namen der durch Fliegerangriffe auf Grötzingen getöteten 13 polnischen Zwangsarbeiterinnen und zwei russischen Kriegsgefangenen während des Nationalsozialismus.

Bedeutende Gräber

Bilder

Geschichte

Der Friedhof wurde 1916 angelegt, nachdem der alte Friedhof bei der Grötzinger Kirche zu klein wurde. Er konnte aber aufgrund des Ersten Weltkriegs erst 1924 seiner Bestimmung übergeben werden. Die achteckige Kapelle wurde 1928 eröffnet.

Adresse

Friedhof Grötzingen
Augustenburgstraße 104
76229 Karlsruhe

Dieser Ort im Stadtplan:

siehe auch

Grötzingen hat auch einen kleinen Jüdischen Friedhof.