Das Stadtwiki Karlsruhe soll es auch in Zukunft noch geben, daher wird es ein größeres Software-Update geben.
 Am Donnerstag, 14. Dezember 2017, ist zwischen 14:30 Uhr und 16:00 Uhr mit Einschränkungen bzw. Nichtverfügbarkeit zu rechnen.

Kaiserpassage

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingang an der Kaiserstraße
Rasierbar, das kleinste Ladengeschäft der Passage

Die Kaiserpassage befindet sich in der Karlsruher Innenstadt-West.

Verlauf

Kaiserpassage mit Blick zum Passagehof

Die Kaiserpassage verbindet die Waldstraße bzw. Kaiserstraße über den Passagehof mit der Akademiestraße. In der Kaiserpassage befinden sich die Discos App Club und Club CLEF, die Sandwichbar FreshSub, ein Eiscafé und einige Geschäfte.

Hausnummern

südliche Kaiserpassage

In der Kaiserpassage 1-4
Kaiserpassage 6
1-3 
My Way [1]
Café Espresso Piccolo
Juwelier COCO
Club CLEF [2] (zuvor KiWI-Club)
Rothfuß-Moden
Hummel Store Karlsruhe [3] (seit 14.9.2012)
lifestyle by Freiburger geschlossen
Canabis Sportswear Handels GmbH[1]
Früchtchen
Rasierbar
Aspendos Gold
Capri (Karlsruhe), Eisdiele // Dakota Store + Outlet
Büros
Anwaltskanzlei Louis
Softronic GmbH Software + Hardware Entwicklung und Vertrieb (Softronic)
AB Zeitpersonal GmbH
2-4 
FreshSub – Deine Sandwichbar
4
Mieder-Studio Kathrin – Dessous und Bademoden
Wünschel Herrenwäsche und Strickwaren
Gulliver design clothing & accessoires – Fashion for man and woman
Michael Steinmetz Damen und Herren Frisuren
d' 80 – Stile italiano, Uoma & Donna (seit 19. Oktober 2007)
Büros
FreshSub-Catering
Rechtsanwalt Bodo Zander
Geschäftsstelle des Karlsruher Automobil-Clubs 1905 e.V. im ADAC
6
Diskothek App Club
Kino Die Kurbel
Café 9bar
Kurbel Filmtheater eG

nördliche Kaiserpassage

Blick auf den nördlichen Teil
Titus Ecke Kaiserpassage und Passagehof
Auslage unter der Empore beim Aufgang ins Obergeschoss

In der nördlichen Kaiserpassage sind die Geschäfte und Büros der Hausnummern 11+24 nochmal extra von 1 bis 24 durchnummeriert.

Deutschsprachiger Muslimkreis Karlsruhe (2. OG) umgezogen nach Rintheimer Straße 17
10 
Gästehaus Kaiserpassage
11 
Shoegrand (EG) umgezogen von 10
Galerie Heupgen
Projektraum der Kultur-Initiative Cola Taxi Okay [4]
11+16 
Kultur Kaiser Passage
Cats Café [5] (seit 1.11.2017)
(2a) Schneiderei Sami Geckil (11, EG)
(4a) Janson, (16, Akademiestraße)
(4b) Arnold's Schuhe + Service (16, Akademiestraße 29)
(8a) Plan & Tat Ltd. HULATRASCH (?)
(12) Tipico Sportwetten (11, 1. OG)
(13a) Enyonam Couture, Afrikanisch-inspirierte Damenbekleidung (11, 1. OG)
(13b) Babylon // Verkauf von Weider-Nahrungsergänzungsmittel (11, 1. OG)
(14)
(15b) Nagelstudio Victoria (11, 1. OG)
(18) freycom // Freycom - Media Design (16 ?)[2]
(20) Tanztheater Etage (16, 1. OG)
(21a) Kaiserpassage 21 a (16, 1. OG)
(21b) Sex Discount Volker Bokel (16, 1. OG)
(22) Restaurant Afrika, K. Habtemariam (16, 1. OG)
(24) Union Square
24 
Titus

ehemalige Unternehmen

Die Kaiserpassage hat eine lange Geschichte und manche Unternehmen, gibt es nicht mehr oder sie zogen um:

Geschäfte

Jeans House (bis Sommer 2010)
1-3 
Friseur Eberhard
KSC-Fanshop in der Kaiserpassage (KSC Marketing GmbH, umgezogen)
Peter Stoll GmbH – s.Oliver Store (bis Anfang 2007)
Tee-Laden vom Kronenplatz (bis Oktober 2008)
PapierFischer-Filiale, Resteladen (Juni bis Juli 2010)
Lady's Stoffboutique (Juni 2010 nicht mehr da, jetzt Papier Fischer Outlet)
2-4 
Calzature Cacciola (seit 19. Oktober 2007 ist dort d' 80)
6
Die Kurbel GmbH
Diskothek Unterhaus
10 
Acht, Achtzehn[3]
Schuh Bambini
Schneyer GmbH - Schneyer Textilien - Anton Schneyder - Damenbekleidung, Herrenbekleidung, Heimtextilien (2. OG, Ladengeschäft bis 28. Februar 2008)
11 + 16
(1) Loretta exclusiv(11, EG, umgezogen)
Frangia Software GmbH
(2b) Messer Kratz (11, EG, umgezogen nach Karlstraße 31)
XtraX Undergroundfashion (XtraX, umgezogen nach Kaiserstraße 160[4])

ehemalige Büroräume

16 
ILK Internet GmbH (bis 20. Januar 2007)

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

(H)  nächste Haltestelle: Europaplatz   
(H)  nächstes Parkhaus oder Tiefgarage: Passagehof    

Geschichte

Kaiserstraße mit Kaiser-Wilhelm-Passage um 1900

Die Kaiserpassage wurde im 19. Jahrhundert vom Architekten Gustav Ziegler gebaut. Sie war die erste glasüberdachte Ladenstraße Karlsruhes. 1887 war sie wegen ihrer elektrischen Beleuchtung eine Attraktion. In der Vorkinozeit gab es dort das „Panorama”, dort konnte man durch Vergrößerungslinsen vor einer Holzwand auf Bilder schauen.

1958/59 wird die Kaiserpassage ausgebaut und der „Zigeunerkeller“ einrichtet, hierüber berichtet auch der Karlsruher Monatsspiegel - Folge 12.

Am 2. März 1985 griff ein Brand in einer Gaststätte auf die Passage über, wodurch diese zerstört wurde.

Straßenname

Die Kaiserpassage (nach Kaiser Wilhelm) wurde mehrfach umbenannt:

  • 1887 Kaiser-Wilhelm-Passage
  • 1915 Kaiser-Wilhelm-Halle
  • 1919 Kaiserhalle
  • 1924 Kaiserpassage
  • 1938 Passage

Im Stadtplan von 1948 findet man sie unter „Passage“, im Online-Stadtplan von 1965 ist sie namenslos und seit 1987 heißt sie wieder Kaiserpassage.

Weblinks

Fußnoten

  1. Canabis Sportswear Handels GmbH, früher Canabis-Sportswear Handels-GmbH, Mannheim HRB 104515 (HR aktuell, abgefragt am 27.9.2008)
  2. http://web.archive.org/web/20031019212651/http://spanish-eyes.de/
  3. http://web.archive.org/web/20050204060905/http://www.acht18.de/
  4. http://www.x-tra-x.de/info-seiten/shops/shop-karlsruhe.html