Werner Böser

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Werner Böser (*28. Mai 1924 in Bruchsal) ist ein deutscher Kartograph, promovierter Ingenieur und Hochschullehrer. Dr.-Ing. Böser lehrte als Professor in Karlsruhe.

Leben und Wirken

Werner Böser promovierte 1958 in Karlsruhe „Über die rationelle Fortführung topographischer Karten auf Grund von Luftbildaufnahmen“. Professor Böser war viele Jahre Leiter des Fachbereichs Vermessung und Kartografie an der Fachhochschule Karlsruhe (sein Nachfolger wurde Prof. Rainer Hanauer)[1]. Zudem war Prof. Böser Vorsitzender des „Verband Hochschule und Wissenschaft Baden-Württemberg e. V.“ und Mitbegründer der entsprechenden Bundesvereinigung. Zudem ist er Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts[2] und gehört seit über 25 Jahren der Deutschen Gesellschaft für Kartographie (DGfK) an.[3]

Prof. Dr.-Ing. Werner Böser lebt in Karlsruhe in der Nordweststadt[4] und ist Mitglied des örtlichen Bürgervereins.[5]

Publikationen

(Auswahl)

  • Über die rationelle Fortführung topographischer Karten auf Grund von Luftbildaufnahmen (Dissertation), Karlsruhe 1958

als Herausgeber

Aufsätze

  • Ermittlung marktkonformer Daten zur Wertermittlung von Grundstücken im Großstadtraum Karlsruhe, in: Allgemeine Vermessungs-Nachrichten, 88. (1981), Seiten 349 – 356
  • zusammen mit Rainer Preuss: Aufspaltung des Gesamtkaufpreises in Bodenwert und Gebäudewert und die sich daraus ergebenden Probleme im Großstadtraum Karlsruhe, in: Allgemeine Vermessungs-Nachrichten, 89. (1982), Seiten 449 – 456
  • zusammen mit Bernhard Schwaninger: Zur Ermittlung und Anwendung von Geschoßflächenzahl-(GFZ-)Umrechnungskoeffizienten in der Grundstücksbewertung (Untersuchungen im Stadtgebiet Karlsruhe), in: Allgemeine Vermessungs-Nachrichten, 91. (1984), Seiten 412 – 424
  • [zusammen mit K. Brunner und J. Neumann:] Kartographie an der Fachhochschule Karlsruhe, in: Deutsche Gesellschaft für Kartographie / Arbeitskreis Gesamtausbildung Kartographie: Dokumentation, 13/14. (1986), Seiten 13 – 19

Ehrungen

Literatur

Weblinks

Fußnoten

  1. "Who was Who 1986–1991?" auf der privaten Webpräsenz von Dipl.-Ing. Markus Lehnen
  2. Eintrag auf der Webpräsenz www.DAInst.org des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI), Berlin. – Allgemein über das DAI siehe: Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Deutsches Archäologisches Institut“
  3. Fotos von der Mitgliederversammlung 2008 der Sektion Karlsruhe der Deutschen Gesellschaft für Kartographie e.V. am 17. April 2008 im Weinbrenner-Saal des Badisch Brauhaus
  4. Hagenbacher Straße 1, 76187 Karlsruhe, Telefon: (0721) 7 37 22
  5. Stadtteilzeitung „Die Nordweststadt“, 50. Jahrgang, Ausgabe Nr. 2 vom April 2010, Seite 30 [online (pdf) auf ka-news.de]