11. Dezember

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember | Januar | Februar | März | April | Mai | Juni
1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31.

Der 11. Dezember ist der 345. Tag des Jahres (in Schaltjahren der 346.). Damit sind es noch 20 Tage bis zum Jahresende.

Ereignisse

1964
Die ersten Soldaten ziehen in die Eichelberg-Kaserne ein.

Geboren

(sofern nicht abweichend vermerkt: in Karlsruhe)

1567 
in Zweibrücken: Philipp Christoph von Sötern († 1652), Fürstbischof
1783 
in Tilsit, Königreich Preußen: Max v. Schenkendorf († 1817), preußischer Dichter
1800 
Karl Joseph Berckmüller († 1879), Karlsruher Architekt
1874 
in Reilingen: Theodor Steinmann († 1951), badischer Theologe

Gestorben

(sofern nicht abweichend vermerkt: in Karlsruhe)

1860 
in Baden-Baden: Georg Heinrich Krieg v. Hochfelden, großherzoglich-badischer Generalmajor
1817 
in Koblenz, Königreich Preußen: Max v. Schenkendorf, preußischer Dichter
1917 
Reinhard Baumeister, Städtebauer

Portal Geschichte

Im Portal Geschichte steht am 11. Dezember vor ...

... 56 Jahren
beziehen 1964 die ersten Soldaten die Eichelbergkaserne.
... 103 Jahren
stirbt 1917 der Städtebauer Reinhard Baumeister.
... 146 Jahren
wird 1874 der badische Theologe Theodor Steinmann geboren.
... 203 Jahren
stirbt 1817 an seinem Geburtstag Max v. Schenkendorf.
... 220 Jahren
wird 1800 der Karlsruher Architekt Karl Joseph Berckmüller geboren.
... 237 Jahren
wird 1783 der Dichter Max v. Schenkendorf geboren.
... 453 Jahren
wird 1567 in Zweibrücken Philipp Christoph von Sötern geboren.

Weblinks