Lichtenau

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Das Stadtwappen Lichtenau als Kreiselmotiv am Stadteingang von Süden kommend

Lichtenau ist eine Stadt im Landkreis Rastatt.

Geografie

Sie liegt in der Oberrheinischen Tiefebene direkt am Rhein zwischen Rastatt und Kehl im Landkreis Rastatt.

Die Stadt grenzt im Norden an Rheinmünster, im Osten an Ottersweier, im Süden an die Stadt Achern und die Stadt Rheinau, beide im Ortenaukreis. Im Westen grenzt das Stadtgebiet an den Rhein der hier die deutsch-französische Grenze bildet.

Die Stadt besteht aus den Stadtteilen Lichtenau, Scherzheim, Ulm, Muckenschopf und Grauelsbaum.

Politik

Bürgermeister seit Januar 2010 ist Christian Greilach. Bei der Bürgermeisterwahl am 11. Oktober 2009 kam Rolf Karrais, sein Vorgänger, auf knapp 16 Prozent, Christian Greilach aus Stutensee-Büchig bekam 64,4 Prozent und damit die erforderliche absolute Mehrheit.

Wappen und Städtepartnerschaften

Städtepartnerschaften

  • Lichtenberg, Frankreich
  • Serrungarina, Italien

Verkehr

Durch die Stadt führt die L 75 (ehem. B 36).

Die Buslinie  268  verbindet Lichtenau stündlich mit Bühl und Freistett im Ortenaukreis.

Zwischen 1920 und 1970 fuhr zwischen Kehl und Schwarzach die Lokalbahn der MEG, die auch in Lichtenau hielt.

Geschichte

Die Stadt geht zurück auf eine Wasserburg, die der Bischof von Straßburg hier in den Jahren 1293 bis 1296 errichten, und den Ort mit Wall, Graben und Mauer umgeben ließ. Im Jahre 1300 wurden Lichtenau die Stadtrechte verliehen. Die Wasserburg wurde am Ende des Dreißigjährigen Krieges zerstört.

Der Name geht auf den Grafen von Hanau-Lichtenberg zurück.

Die Eingemeindungen durch die baden-württembergische Gemeindereform fanden hier in Etappen statt:

Vereine

Ausflugsziele

Waldlehrpfad in der Rheinaue.

Persönlichkeiten

Ehrenbürger

Veranstaltungen

Bilder

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks

Stadtteile Lichtenau
Orte im Landkreis Rastatt