Forbach

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Forbach
Bahnhof Forbach
Forbach aus der Luft
Forbach aus der Luft

Forbach ist eine kleine Gemeinde im Murgtal im Landkreis Rastatt.

Ortsteile

Zu Forbach gehören die Ortsteile Bermersbach - Rote Lache, Erbersbronn - Pandurenbronn, Forbach (Kernort), Gausbach, Herrenwies - Mehliskopf, Hundsbach, Kirschbaumwasen, Langenbrand, Raumünzach und Schwarzenbach.

Politik

Katrin Buhrke ist seit 2014 Bürgermeisterin. Sie löste zum 1. Juni 2014 Kuno Kußmann (CDU) ab, der seit 1998 ihr Vorgänger war. Katrin Buhrke ist Juristin, die bisher in Heidelberg als Anwältin arbeitete; sie gewann die Bürgermeisterwahl am 16. März 2014 mit knapp 65 Prozent der Stimmen.

Geschichte

1360 wurde Forbach erstmals in einer Urkunde des Grafen von Eberstein Heinrich II. benannt.

1387 wurde Forbach halb markgräflich und halb ebersteinisch. So war Forbach halb an den Markgrafen von Baden, halb an die Herren von Eberstein zinspflichtig.

1404 ging es zwischen dem Markgrafen Bernhard und dem Ebersteiner Grafen Bernhard darum, wer die Pfarrerei Forbach bekäme. Zugeteillt wurde es dann dem Markgrafen Bernhard.

1455 verkaufte Markgraf Karl für 250 Gulden an viele Bürger von Forbach, Gausbach und Bermersbach in der Birkenau bis an den Hartsmannbrunnen und das Rotwasser mit Fischrecht.

1537 müssen die Kirchenspielgemeinden Forbach, Gausbach und Bermersbach an den Markgrafen Philipp, der den Waldverkauf von 1455 bestätigt, einen Zins von 65 Gulden in 50 Jahren bezahlen.

1543 erhält Forbach eine Dorfordnung, in einigen Artikeln bestimmten sie was rechtens und was erlaubt ist und was nicht erlaubt ist und was für den Schutz vor Feinden getan werden muss.

1555 macht in Forbach auch der religöse Zwiespalt nicht Halt, denn bis 1655 wechselten die Forbacher die Konfession achtmal.

1569 verkauft Graf Philipp an die Murgschifferschaft seinen Waldbesitz samt Sägmühlen und Floßrechten für 3500 Gulden.

1624 bekommt Graf von Wolkenstein halb Forbach durch die Hochzeit mit der Ebersteinerin Maria.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Wirtschaft

Haltestelle

Hier liegt die Haltestelle Forbach (Schwarzwald) der Stadtbahnen  S8   S81  (Murgtalbahn).

Kirchen

Gebäude

Persönlichkeiten

  • Paul Krey (1930–2009), Bürgermeister und Ehrenbürger
  • Robert Reif und Werner Krämer, zukünftige Ehrenbürger, Verleihung ist für den 15. März 2013 geplant.

Namensvetter

In Lothringen, etwa 150 km von Karlsruhe entfernt, gibt es auch ein Forbach.

Weblinks

Orte im Landkreis Rastatt