Gaggenau

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schloss Rotenfels
Schloss Rotenfels, Skulpturengarten

Die Stadt Gaggenau gehört zum Landkreis Rastatt.

Geographie

Stadtteile

Im Laufe der Geschichte hat Gaggenau folgende Nachbargemeinden eingemeindet: Freiolsheim (mit Moosbronn), Hörden, Michelbach, Oberweier, Ottenau, Bad Rotenfels, Selbach und Sulzbach.

Nachbargemeinden

Folgende Städte und Gemeinden grenzen an die Stadt Gaggenau, im Uhrzeigersinn beginnend im Norden:

Malsch, Marxzell (beide Landkreis Karlsruhe), Bad Herrenalb (Landkreis Calw), Loffenau und Gernsbach (beide Landkreis Rastatt), Baden-Baden sowie Kuppenheim, Bischweier und Muggensturm (alle Landkreis Rastatt).

Politik

Oberbürgermeister ist seit 2007 Christof Florus; Bürgermeisterin ist Brigitte Schäuble, sie wird zum 1. Mai 2015 von Michael Pfeiffer abgelöst.

Städtepartnerschaften

Gaggenau pflegt seit 1970 eine Städtepartnerschaft mit der französischen Stadt Annemasse.

Geschichte

Am 15. September 1922 bekam Gaggenau die Stadtrechte verliehen, Bürgermeister damals war August Schneider.

Sehenswürdigkeiten

Museen

Bäder

Schulen

Persönlichkeiten

Ehrenbürger

  • seit 1920: Theodor Bergmann (1850–1931), Fabrikant und Kommerzienrat
  • seit 1958: Karl Degler (†), Brauereibesitzer und Wilhelm Rommel (†), Altstadtrat und stellvertretender Bürgermeister
  • seit Juni 1984: Dr. Helmut Dahringer (1919–2011), Gaggenauer Oberbürgermeister und Ehrenbürger
  • seit Februar 2013: Heinz Goll (* 1938), Altstadtrat und Landtagsabgeordneter a. D.
  • seit Juni 2010: Christoph Kohlbecker (* 1935), Architekt
  • seit September 2012: Friedrich Weiler (* 1931), Rektor a. D. der Merkurschule Ottenau und Altstadtrat

Luftbilder

Vereine

Firmen

in Gaggenau gefertigtes Schild

Es gibt noch die Marke Gaggenau der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH.

Weblinks

Gaggenauer Stadtteile
Freiolsheim, Gaggenau, Hörden, Michelbach, Oberweier, Ottenau, Bad Rotenfels, Selbach und Sulzbach sind die Stadtteile Gaggenaus.
Orte im Landkreis Rastatt