1911

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
1880er | 1890er | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er
1901 << | 1906 | 1907 | 1908 | 1909 | 1910 | 1911 | 1912 | 1913 | 1914 | 1915 | 1916 | >> 1921
„ERBAUT [...] IM JAHRE 1911“
Das Luftschiff LZ 10 „Schwaben“ am 29.9. 1911 in Karlsruhe

Ereignisse

5. März
Gründung des Obst- und Gartenbauvereins in Grötzingen
9. Dezember
Eröffnung des neuverlegten Bahnhof Durlach
Ohne Datum
August Dürr (1835-1919) wird Ehrenbürger Karlsruhes.
Der Karlsplatz (heutige Kolpingplatz) entsteht
Die Pfarrgemeinde St. Michael in Beiertheim wird gegründet; zuvor gehörte Beiertheim zur Pfarrgemeinde St. Cyriakus in Bulach
Das Kriegerdenkmal in Hambrücken wird aufgestellt
Das Mädchengymnasium wird an den Gutenbergplatz verlegt und in Lessing-Gymnasium umbenannt. Die „Höhere Mädchenschule“ wird in Fichte-Schule umbenannt, aus der 1926 das Fichte-Gymnasium hervorgehen wird.

Geboren

21. März 
Günther Klotz, Karlsruher Oberbürgermeister
21. Mai 
Hans Kindermann, Bildhauer
26. September 
Helmut Meyer-Weingarten, Maler

Gestorben

28. Januar 
August Aschinger, Gastronom und Derdinger Ehrenbürger
18. Februar 
Julius Ernst Naeher, Ingenieur, Heimat- und Burgenforscher
9. März 
Hermann Schück, Karlsruher Stadtbaumeister
18. Mai 
Hermann Rosenberg, Kammersänger
2. Juli 
Felix Mottl, österreichischer Komponist und Dirigent

Weblinks