Wilhelmshöhe

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wilhelmshöhe ist ein Gebiet in Ettlingen, dass heute vom Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen genutzt wird.

1898 als Naturheilsanatorium eröffnet, war sie in der NS-Zeit Olympiastützpunkt. In der Nachkriegszeit wurde es als Karlsruher Altersheim genutzt. 1979 wurde es zugunsten des neugebauten Anna-Walch-Haus in der Karlsruher Weststadt aufgegeben.

Literatur

Christine Eigel: „Die Ettlinger Wilhelmshöhe: Kurhotel – Olympiastützpunkt – Künstlerhaus 1898–2008“. Erschienen 2008 im Verlag Regionalkultur. ISBN 978-3-89735-562-0.

Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Bilder”)
Diesem Artikel fehlen (weitere/bessere) Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.