Eggenstein-Leopoldshafen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Eggenstein-Leopoldshafen.png
Basisdaten von Eggenstein-Leopoldshafen
Postleitzahl: 76344
Telefonvorwahl: Eggenstein: 07 21
Leopoldshafen: 0 72 47
Einwohner: 15.264 (Stand: Februar 2005)
Fläche: 26,08 km²
Gründung: 1974
Bürgermeister: Bernd Stober
Anschrift der Verwaltung: Gemeindeverwaltung
Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstr. 32-34
76344 Eggenstein-Leopoldshafen
Telefon: (07 21) 9 78 86 - 0
offizielle Webpräsenz: http://www.egg-leo.de/
Neckname der Bewohner: Eggenstein: Krabbe
Leopoldshafen: Schröcker
Name im Volksmund: Eggenstein: Eggschtoi
Leopoldshafen: Leo

Eggenstein-Leopoldshafen ist eine Gemeinde im Landkreis Karlsruhe.

Allgemein

Lage von Eggenstein-Leopoldshafen im Landkreis Karlsruhe
Stadtplan Ortsteil Eggenstein
Eggensteiner Kirche mit Storchennest, Sommer 1955

Eggenstein-Leopoldshafen ist die erste nicht zur Stadt gehörende Gemeinde am Rhein nördlich von Karlsruhe. Sie zählt etwa 15.000 Einwohner (Stand Juli 2004). Die beiden Ortsteile werden vom Pfinz-Entlastungskanal getrennt.

Geschichte

ehem. Gemeindewappen von Eggenstein
ehem. Gemeindewappen von Leopoldshafen
Bierdeckel anlässlich des 1.250 jährigen Jubiläums von Eggenstein im Jahr 2015

Eggenstein wurde erstmals 766 erwähnt. Leopoldshafen hieß früher Schröck, dieser Ort wurde 1160 erstmals erwähnt und vermutlich um 1100 gegründet.

Leopoldshafen hat seinen Namen von Großherzog Leopold im Jahr 1833 verliehen bekommen.

Im 19. Jahrhundert entstand der Bahnhof Eggenstein an der (historischen) Hardtbahn von Karlsruhe nach Mannheim, er wurde bis 1967 genutzt.

Im Zuge der Gemeindereform entstand am 1. Dezember 1974 die Gemeinde aus den Orten Eggenstein und Leopoldshafen.

Mundart

In der Mundart heißt Leopoldshafen bis heute Schröck. So findet seit 1980 in Leopoldshafen alle 2 Jahre das Schröcker Straßenfest statt.

An Fasching heißt es in Leopoldshafen auch nicht „Leopoldshafen Helau”, sondern „Schröck, Helau”. Doch mitunter ist im Ort nur ein lautes, freudiges „Helau” zu hören.

Gewässer

Im Westen liegt die Gemeindegrenze in der Mitte des Rheins. Leopoldshafen hat einen Rheinhafen, der früher der Hafen für Karlsruhe war (heute: „Alter Hafen“). Etwa 500 Meter südwestlich mündet der Pfinzentlastungskanal zusammen mit der Alb in den Rhein. Zahlreiche weitere Kanäle und Gräben durchziehen die Gemarkung, beispielsweise der Bachkanal und der Weiße Graben.

Im Südwesten von Eggenstein an Alb und Rhein ist das Naturschutzgebiet Altrhein Kleiner Bodensee (mit dem Bodensee und dem Baggersee Im Pfeiffersgrund) ausgewiesen. Eggenstein-Leopoldshafen hat mehrere Baggerseen, davon sind zwei auch zum Baden freigeben: Baggersee Eggenstein und Baggersee Leopoldshafen.

Verkehr

Straßen

Jeder Gemeindeteil hat einen Anschluss an die B 36 zwischen Karlsruhe und Mannheim.

Eine Übersicht sämtlicher Straßen findet sich in Straße (Eggenstein-Leopoldshafen).

ÖPNV

Seit 1986 besteht über die Hardtbahn ein Stadtbahn-Anschluss mit dem Linien S1/S11 nach Karlsruhe und seit 1989 nach Hochstetten, gelegentlich mit Kurswagen zum KIT-Campus Nord Bahnhof. Zum KIT besteht auch eine Busverbindung ab Leopoldshafen Leopoldstraße. Am Wochenende fahren einige Bahnen nur bis Leopoldshafen Frankfurter Straße.

Die Haltestelle Eggenstein Bahnhof befindet sich ein paar Meter nördlich des (historischen) Bahnhofsgebäudes.

Fährverbindung

Über den Rhein besteht seit alten Zeiten die Rheinfähre Leimersheim in die Pfalz nach Leimersheim.

Politik

Partnerschaften

Eggenstein-Leopoldshafen unterhält offizielle Partnerschaften mit Obhausen (Sachsen-Anhalt) und der Gemeinde Höflein (Österreich).

Wirtschaft

Wichtigster Arbeitgeber ist das Karlsruher Institut für Technologie (ehemals Forschungszentrum Karlsruhe).

Im alten Bahnhofsgebäude befindet sich der deko-tempel mit einem Sortiment aus Dekoration, Geschenkartikel, Schnittblumen und Pflanzen.

Im Bereich Landwirtschaft werden Rosen und andere Schnittblumen sowie Erdbeeren und Spargel angebaut.

Unternehmen

siehe Unternehmen in Eggenstein-Leopoldshafen

Vereine

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Literatur

Bilder

Weblinks


Orte im Landkreis Karlsruhe