Leopold von Baden

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Großherzog Leopold von Baden Gemälde von Franz Xaver Winterhalter 1831
Leopold in Zivil Lithographie von F. X. Winterhalter
Großherzog Leopold von Baden Lithographie nach einem Gemälde von Hofmaler Johann Grund

Leopold von Baden (* 29. August 1790 in Karlsruhe, † 24. April 1852 ebendort) war Großherzog von Baden.

Leben

Am 29. August 1790 wird er als erster Sohn aus der zweiten Ehe des Markgrafen Karl Friedrich von Baden mit Luise Karoline Geyer von Geyersberg geboren; er wird auf die Namen Karl LEOPOLD Friedrich getauft.

Am 30. März 1830 übernimmt er die Regierungsgeschäfte als Großherzog.

Er übergibt die Regierungsgeschäfte am 21. Februar 1852 an seinen Sohn Friedrich, den späteren Großherzog Friedrich I. von Baden.

Am 24. April 1852 (nach anderen Quellen erst am 24. August) verstirbt er in Karlsruhe.

Wirken

Leopold ermöglicht zu Beginn seiner Regierungszeit unter anderem die unbeeinflusste Wahl der Zweiten Kammer des badischen Landtags und ein liberales Pressegesetz, das die Zensur aufhebt.

Im Jahr 1833 verleiht er dem Ort Schröck den Namen Leopoldshafen.

Auf Druck des Deutschen Bundes und Österreichs nimmt er das Pressegesetz wieder zurück. Seine nunmehr sehr konservative Politik führte dann auch zur badischen Revolution 1848/49.

Ehen und Kinder

Leopold heiratete am 25. Juli 1819 Sophie Wilhelmine von Holstein-Gottorp (* 21. Mai 1801; † 6. Juli 1865).

Aus dieser Ehe gingen folgende Kinder hervor:

  • Alexandrine (* 6. Dezember 1820; † 20. Dezember 1904)
  • Ludwig (* 26. Oktober 1822; † 16. November 1822)
  • Ludwig (* 15. August 1824; † 22. Januar 1858), als Ludwig II. Großherzog von Baden
  • Friedrich Wilhelm Ludwig (* 9. September 1826; † 28. September 1907), als Friedrich I. Großherzog von Baden
  • Ludwig Wilhelm August (* 18. Dezember 1829; † 27. April 1897), preußischer General
  • Karl (* 9. März 1832; † 3. Dezember 1906)
  • Marie (* 20. November 1834; † 21. November 1899)
  • Cäcilie Auguste (* 20. September 1839, † 12. April 1891)

Ehrungen

Viele Gemeinden benannten eine Straße nach ihm, siehe Liste der Leopoldstraßen.

Weblinks