8. Jahrhundert

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von 766)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das 8. Jahrhundert geht von 701 bis 800.

Das Wissen des Stadtwikis Karlsruhe zu diesem Jahrhundert:

Ereignisse

730 
Erste urkundliche Erwähnung von Plittersdorf.
764 
Udenheim und Östringen werden zum ersten Mal in einer Urkunde des Kloster Lorsch erwähnt.
766 
Der Ort Eggenstein wird erstmals in einer Urkunde des Kloster Lorsch erwähnt.
769 
Odenheim wird zum ersten Mal in einer Urkunde des Kloster Lorsch erwähnt.
771 
Erwähnung des Hohenberg im Lorscher Codex, der heute Turmberg genannt wird.
Erwähnung von "Auvnisheim", welches die damals noch nicht getrennten Orte Oberöwisheim, Unteröwisheim und Neuenbürg umfasst.
777 
Erste urkundliche Erwähnung Linkenheims in einem Güterverzeichnis des Klosters Lorsch.
783 
Ötisheim wird erstmals im Lorscher Codex urkundlich erwähnt.
785 
Weitere Erwähnung des Hohenberg im Lorscher Codex.
786 
Erstmalige urkundliche Erwähnung Knielingens als „Cnutlinga“.
789 
Der Ort Grombach wird am 10. Juli im Lorscher Codex erwähnt. Ob das darin bezeichnete Gut im späteren Untergrombach oder Obergrombach lag ist nicht geklärt.
791 
Erste urkundliche Erwähnung von Leimen in Baden.
Zweite urkundliche Erwähnung Grombachs am 24. Juni
796 
Erste urkundliche Erwähnung des nicht mehr existierenden Dorfes Frechstatt.
799 
Erste bekannte urkundliche Erwähnung Wintersdorfs am 1. November.

Weblinks