Wartungsarbeiten: 31.07.2014 ab 23 Uhr bis 01.08.2014 bis 4 Uhr

Stadtwappen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadtwappen
Wappenentwurf von Markgraf Carl Wilhelm

Das Wappen der Stadt Karlsruhe zeigt in Rot einen beiderseits silbern eingefassten goldenen Schrägrechtsbalken, auf dem das Wort "FIDELITAS" (lat. Treue, Zuverlässigkeit) in schwarzen lateinischen Großbuchstaben steht. Die Stadtflagge ist Rot-Gelb-Rot.

Die Farben auf dem Wappen sind eine Umkehrung der Farben auf dem Badischen Staatswappen, dies geht auf den Einwand des Markgrafen Karl Wilhelm von Baden-Durlach an dem ihm vorgelegten Wappen zurück. Das Wappen selbst entwarf Obervogt Johann v. Günzer und legte diesen Entwurf am 21. März 1718 dem Markgrafen vor. Der Wahlspruch des am Tag der Stadtgründung gestifteten Hausordens "Fidelitas" wurde, ebenfalls auf Anraten des Markgrafen, am 17. August 1733 in das Wappen mit aufgenommen. Diese Version des Stadtwappens ist auch die älteste nachweisbare. Die weiße Bordierung des Schrägbalkens folgte 1887. Der ursprüngliche Entwurf des Markgrafen wurde jedoch erst 1895 auf Initiative der städtischen Archivkommission umgesetzt, bis dato waren die Buchstaben silbern, das Schild gold und der Schrägbalken rot.

Von Verschwörungstheoretikern wird das Stadtwappen so interpretiert, dass das Wort Fidelitas auf dem roten Schild Treue gegenüber der jüdischen Bankiersfamilie Rothschild bedeutet (siehe Illuminaten).

siehe auch

Stadtteile

Auch die Karlsruher Stadtteile führen Wappen.

Beispiele:

Verwendung

Beispiele:

Weblink