17. August

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember
1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31.

Der 17. August ist der 229. Tag des Jahres (in Schaltjahren der 230.). Damit sind es noch 136 Tage bis zum Jahresende.

Große Ereignisse

1991
in einem Packwagen der Ettlinger Sektion der Ulmer Eisenbahnfreunde (UEF) werden die Särge Friedrichs des Großen (1712–1786) und seines Vaters und Vorgängers „Soldatenkönig“ Friedrich Wilhelm I. (1688–1740) vom Zollern nach Potsdam überführt. An dem Wagen, in dem zuvor und danach bei den Sonderfahrten durchs Albtal im Sommer Fahrräder transportiert wurden und werden, erinnert eine schwarz-silberne (die Wappenfarben Preußens und der Hohenzollern) metallene Gedenktafel („In diesem Wagen wurden am 17. August 1991 / die Särge der Preußen - Könige / Friedrich der Große / Friedrich Wilhelm I. / von Hechingen nach Potsdam überführt.“) daran.

Geboren

1837 
Heinrich Hansjakob, ein katholischer Pfarrer, badischer Heimatschriftsteller und Politiker

Gestorben

1590 
Jakob III. von Baden-Durlach
1950 
Theodor Rehbock, Wasserbauingenieur
1962 
Hermann Heuschmid, Pädagoge in Bruchsal

Portal Geschichte

Im Portal Geschichte steht am 17. August vor ...

... 67 Jahren
stirbt 1950 der Wasserbauingenieur Theodor Rehbock.
... 180 Jahren
wird 1837 der Pfarrer, Heimatschriftsteller und Politiker Heinrich Hansjakob geboren.
... 427 Jahren
stirbt 1590 Markgraf Jakob III. von Baden-Durlach.

Weblinks