1977

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
1940er | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er
1967 << | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | >> 1987


Ereignisse

15. Januar
Luftwaffenball in der Schwarzwaldhalle
21. Januar 
Die Karlsruher Versicherung AG weiht ihr neues Verwaltungsgebäude in der Ebertstraße ein.
26. Januar 
Die Walter-Eucken-Schule wird in Betrieb genommen, ein Provisorium geht zu Ende.
27. Januar 
Der Rhein tritt über die Ufer, Pegelstand in Maxau: 6,32m.
4. Februar 
2. Motorama in der Schwarzwaldhalle, Gast ist James Hunt (Formel-1-Weltmeister).
11. Januar 
Der Rhein hat seinen Höchststand erreicht: 7,84m, die Schifffahrt ist eingestellt.
Die Horten AG stoppt die Pläne für ein neues, 40 Millionen DM teures Warenhaus in der Ecke Kaiserstraße/Fritz-Erler-Straße.
15. Februar 
Die Badnerlandhalle bekommt ihren Namen vom Neureuter Ortschaftsrat.
20. Februar 
Ein 56-jähriger Behördenangestellter erschießt in der Karlstraße seine Frau und sich selbst.
21. Februar 
Das Karlsruher Möbelhaus Boehme in der Waldstraße schließt.
23. Februar 
Die ERK-Eislauf- und Rollschuhbahn Karlsruhe GmbH wird von einem Karlsruher Ehepaar gegründet. Ziel ist es in Karlsruhe eine Eisbahn zu bekommen.
9. März 
Der DFB untersagt ab sofort Pflicht-Flutlichtspiele im Wildparkstadion. Grund ist die mangelhafte Flutlichtanlage. Das geplante Spiel gegen Schalke am 12. April muss neue terminiert werden.
22. März 
Richtfest auf der 60-Millionen-DM-Baustelle beim Betriebshof West.
30. März 
Die Werkstatt 68 schließt. Der Stadtjugendausschuss sieht das Projekt als gescheitert an und stellt Strom und Wasser ab.
28. April 
Die Grünfläche Seubert wird offiziell eröffnet.
31. Mai 
Einweihung der Sporthalle in der Getrud-Bäumer-Schule.
4. April
Nun steht fest, dass das Bahnausbesserungswerk mit etwa 1000 Arbeitsplätzen 1978 stillgelegt werden soll.
7. April 
Generalbundesanwalt am Bundesgerichtshof Siegfried Buback wird an der Ampel am Linkenheimer Tor von Terroristen der RAF erschossen.
16. September 
Einweihung der Fußgängerzone in der Pfinztalstraße in Durlach mit dem ersten Altstadtfest Durlach
23. September 
Eröffnung der Badnerlandhalle
29. September 
Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Kreisliga B zwischen dem SV 62 Bruchsal und dem SV Kickers Büchig, das nach 18 Elfmetern mit 7:8 endete.
20. Oktober 
Absturz eines DRK-Rettungshubschraubers in Karlsruhe mit Tod der drei Besatzungsmitglieder
19. November 
Die ZDF-Fernsehsendung Lustige Musikanten findet live in der Schwarzwaldhalle statt.
19. Dezember 
Der Bund Freiheit statt Baden-Württemberg wird im Hoepfner Burghof gegründet.
ohne Datum 
Das JahrbuchTagebuch der Fächerstadt” (ISBN 3-88190-092-6) erscheint erstmals

Geboren

(sofern nicht abweichend vermerkt: in Karlsruhe)

Gestorben

31. Januar 
Dr. Kurt Galm, Präsident des Amtsgericht Karlsruhe
8. Februar 
Josef Schelb, Komponist
24. März 
Friedrich Dürr, Pädagoge aus Rußheim
7. April 
Siegfried Buback, Generalbundesanwalt
28. April 
in Mannheim: Sepp Herberger, ehemaliger Fußballbundestrainer
18. September 
Adi Walz, Volksschauspieler und Humorist aus Rüppurr
ohne Datum 
Johann Uihlein, Leiter Pestalozzischule, Mitbegründer der badischen Zemtrumspartei, Stadtrat

Weblinks