Lela

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lela

Lela ist eine ursprünglich aus Georgien stammende Sängerin. Sie bediente auch im Wirtshaus Wolfbräu in der Südstadt.

Geschichte

Lela Armauer, die Stimme Georgiens hatte ihren ersten Auftritt bei der CD-Release-Party von Viva la Südstadt, wo die musikalische Vielfältigkeit der Südstadt vorgestellt werden sollte. Entdeckt wurde die 1977 geborene Georgierin von Manfred Goos vom Jubez und Andreas Lehnert von der Band Greedy Bunch, die schon mehrfach bei Das Fest das sonntägliche Abschlußkonzert gegeben hat. Aufgefallen war sie den beiden beim Kneipenbesuch im Wolf am Werderplatz, wo sie eine der Bedienungen war und ist. Bei ihrem Auftritt für Viva La Südstadt konnte sie dann gleich einen großen Erfolg verbuchen und kümmerte sich im folgenden rege um Sponsoren für ihr eigenes Album Lamasi Twalebi, das mit einem Auftritt am 11. Februar 2006 im deutsch-russischen Tanz-Cafe Excellence vorgestellt wurde.

Repertoire

Lela singt tradtitionelle und moderne Lieder aus Georgien sowie eigene Stücke. Die Arrangements sind jazzig bis lateinamerikanisch und bieten dadurch einen reizvollen Kontrast zum orientalisch beeinflußten Gesang.

Tonträger

Weitere Bilder

Lela
Lela

Weblinks