Gernsbach

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gernsbach

Gernsbach ist eine Stadt im Murgtal im Landkreis Rastatt in der Region Mittlerer Oberrhein.

Geografie

Gernsbach liegt etwa 36 Kilometer südöstlich von Karlsruhe im Schwarzwald, mit seinen Stadtteilen zwischen 160 und 984 Metern über NN.

Der Luftkurort besteht aus den Stadtteilen

Die Stadt liegt am Fluss Murg.

Politik

Bürgermeister ist Dieter Knittel (SPD). Er wurde am 27. September 2009 mit 82,3 Prozent der abgegebenen Stimmen in seinem Amt bestätigt.

Verkehr

Gernsbach liegt an der Bundesstraße 462, die das Stadtzentrum seit 1997 mit einem 1527 m langen Tunnel unterquert. Die Stadt ist an die Murgtalbahn angebunden.

Geschichte

1085 erhalten die Grafen von Eberstein ein Gebiet in der Landschaft um Oos, Alb und Murg vom Domstift Speyer zum Lehen. 1219 wird Gernsbach erstmals als "Markt-und Kirchdorf" urkundlich erwähnt.

Oberforstmeister Friedrich Freiherr Drais von Sauerbronn legt 1784 im neu gegründeten Oberforstamt Eberstein Saatschulen an, um eine gezielte Wiederaufforstung der völlig abgeholzten Flächen in Angriff zu nehmen. 1787 und 1798 zerstören große Brände das mittelalterliche Bild der Altstadt. Ihr Wiederaufbau erfolgt nach Plänen von Friedrich Weinbrenner.

1881 wird das Zellulosewerk Schulz & Cie. errichtet - heute Papierfabrik Schoeller & Hoesch. Die Gründung signalisiert das Geburtsjahr der Papier- und Pappenindustrie im Murgtal.

1913 wird das Ende der Murgflößerei eingeläutet.

Seit 1928 ist die Eisenbahnstrecke von Rastatt bis Freudenstadt durchgängig befahrbar.

1936 wird Scheuern eingemeindet. Ab 1971 werden Staufenberg (1971), Lautenbach (1973), Obertsrot/Hilpertsau (1974) und Reichental (1975) eingemeindet.

1997: Nach siebenjähriger Bauzeit wird der 1527 m lange Tunnel eröffnet, durch welchen die Bundesstraße 462 die Stadtmitte unterquert.

Seit 2002 wird die Eisenbahnstrecke von Stadtbahnen befahren, im Stadtzentrum wurde ein neuer Haltepunkt gebaut.

Siehe auch

Wirtschaft

Papierwerke

Sehenswürdigkeiten und Kultur

Historische Altstadt

In Gernsbach sind die Reste der Stadtmauer restauriert worden. Nach einem Großbrand im Jahr 1798 wurde die Stadt nach Plänen Friedrich Weinbrenners wiederaufgebaut.

Bauwerke

Kirchen

Museen

Veranstaltungen

Altstadtfest

Alljährlich findet am dritten Septemberwochenende das Gernsbacher Altstadtfest statt. Dieses weit über die Stadtgrenzen bekannte Fest ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Gäste.

Am 19. und 20. September 2009 fand das 34. Gernsbacher Altstadtfest statt.

Ein besonderer Anziehungspunkt sind die zahlreichen, teils historischen Gewölbekeller, die in der Regel nur zum Altstadtfest geöffnet werden. Diverse Vereine bieten dort Bewirtung und Musik (teilweise auch live) an. Besonders Samstags nach dem Feuerwerk (ca. 21h) sind Plätze in den Kellern jedoch sehr begehrt.

Schloßberg Historic

Das Schloßberg Historic ist ein kurzes Autorennen für Oldtimerfahrzeuge.

Gernsbacher Konventionen

Eine Zusammenkunft christlicher Studentenverbindungen in zweijährlichem Rhythmus jeweils im Sommer

Siehe Hauptartikel Gernsbacher Konvention.

Das Kino in Gernsbach

Das Kino in Gernsbach ist in zwei Teile aufgeteilt: in ein „normales“ und ein Atlantiskino. Das Kino hat acht Reihen und auch einen Verkaufsstand für Popkorn, Süßes und Getränke.

Freibäder

Weitere Sehenswürdigkeiten

Ausflugsziele in der Umgebung

Soziales

Schulen

Gernsbach Handelslehranstalt

Vereine

In Gernsbach gibt es viele Vereine.

siehe auch Amtsgericht Gernsbach/Vereinsregister

Straßen

siehe Straßen in Gernsbach

Persönlichkeiten

gebürtige Gernsbacher

In Gernsbach geboren wurden

Weblinks

Orte im Landkreis Rastatt
Gernsbacher Stadtteile
Gernsbach, Hilpertsau, Lautenbach, Obertsrot, Reichental, Scheuern und Staufenberg sind die Stadtteile von Gernsbach.