Bühl

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bühl von oben
Blick über Bühl
Die Bühlot im Stadtzentrum neben der Kirche St. Peter und Paul
Sonnengasse mit Bühlot im Zentrum von Bühl

Die Stadt Bühl liegt im Landkreis Rastatt. Durch den auch überregional bekannten Anbau von Zwetschgen wird Bühl auch Zwetschgenstadt genannt.

Geografie

Sie wird im Norden durch die Gemeinde Sinzheim und Baden-Baden im Osten durch die Gemeinde Bühlertal im Süden durch die Gemeinde Ottersweier und im Westen durch die Gemeinde Rheinmünster begrenzt.

Stadtteile

Bühl besteht aus den Stadtteilen Kernstadt, Altschweier, Balzhofen, Eisental, Kappelwindeck, Moos, Neusatz, Oberbruch, Oberweier, Vimbuch und Weitenung.

Geschichte

1831 bekam Bühl die erste badische Selbstverwaltung und es gab einen direkt gewählten Gemeinderat mit acht Mitgliedern, davon fünf Gastwirte. 1834 wurde der Amtsbezirk Bühl auf insgesamt 29 Gemeinden erweitert. Oberster Beamter war Obervogt Franz Josef Haefelin (1786–1855), der sich um die Stadtrechte für Bühl als Sitz der Amtsverwaltung bemühte. Auch Bürgermeister Fidelis Fischer, Gemeinderat und Bürgerausschuss setzten sich dafür ein, wie ein Schreiben vom Juni 1835 zeigt. Immerhin hatte Bühl damals 2.800 Einwohner und damit mehr als die Stadt Achern. Schließlich verlieh Leopold von Baden noch im gleichen Jahr Bühl die Stadtrechte.

Politik

Oberbürgermeister

Seit 1. Januar 2012 ist Hubert Schnurr (Freie Wähler) Oberbürgermeister von Bühl. Er löste seinen Vorgänger Hans Striebel (CDU) ab.

Städtepartnerschaften

Bühl pflegt seit 1987 eine Partnerschaft mit Villefranche-sur-Saône in Frankreich, seit 1990 zu Rayon Kalarasch in Moldawien sowie seit 2002 mit Vilafranca del Penedès in Spanien.

Verkehr

ÖPNV

Der Bahnhof Bühl wird von der Regionalbahn  R4  und den Stadtbahnlinien  S7  und  S71  bedient.

Wenige Gehminuten nördlich des Bahnhofs liegt der zentrale Busbahnhof. Hier ist der Haltepunkt für Buslinien von vier verschiedenen Busunternehmen:

Gebäude

Schulen

  • Aloys-Schreiber-Schule (Grund- und Hauptschule)
  • Bachschloß-Schule Altschweier (Grund- und Hauptschule)
  • Gewerbeschule Bühl
  • Tulla-Schule-Vimbuch (Grundschule mit Montessori-Zweig) [1]
  • Weststadtschule (Grundschule)
  • Carl-Netter-Realschule
  • Windeck-Gymnasium

Sportstätten

Großsporthalle Bühl (Volleyball)
Tennisplätze TC Grün-Weiß Bühl

Die Sportstätten der Kernstadt Bühl liegen alle in unmittelbarer Nachbarschaft an der Ludwig-Jahn-Straße.

  • Schwarzwaldbad, städtisches Hallen- und Freibad
  • Schwarzwaldhalle, städtische Sporthalle
  • Jahnstadion, Leichtathletik- und Ballsportstadion des TV Bühl 1847
  • Hägenichstadion, Fußballstadion des VfB Bühl mit einem Rasenplatz und einem Hartplatz
  • Bouleplatz des Bühler Boule-Club e.V.
  • Tennisanlage des TC Grün-Weiß Bühl e.V.
  • Großsporthalle Bühl, Volleyball des TV Bühl 1847 e.V.

Stadtteile

Sonstiges

  • Reblandhalle: Die Reblandhalle wurde 1956 erbaut und 1996 erweitert. Sie dient als Mehrzweckhalle und steht im Stadtteil Altschweier in der Nähe der St. Gallus Kirche.

Wirtschaft

In Bühl sind einige weltbekannte Firmen angesiedelt. Die Firmen LuK[2], UHU und USM U. Schärer Söhne GmbH[3] haben hier ihren Hauptsitz; die Robert Bosch GmbH betreibt ein Zweigwerk und GlaxoSmithKline hat mit ihrer Consumer Healthcare GmbH & Co. KG[4] den Hauptsitz für den deutschen Sprachraum in Bühl.

Aber auch kleinere Betriebe wie Pirtek Karlsruhe haben ihren Sitz in Bühl.

Landwirtschaft

Bühler Zwetschgen auf dem Zwetschgenfest

Bühler Zwetschgen

Die Bühler Zwetschge ist eine Tafel- und Wirtschaftsfrucht. Das Fruchtfleisch ist steinlösend, saftig, süß und gelblich grün. Die Bühler Zwetschgen sind sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten und ungewöhnlich frühreifend. Sie gewannen vor allem Bedeutung nach dem harten Winter 1879/1880. Die Erträge sind regelmäßig und hoch.

Das Bühler Zwetschgenfest wird jährlich am zweiten Septemberwochenende zwischen Bahnhof und Kirche veranstaltet. 2017 fand es zum 70. Mal statt.

Weinbau

Bekannt sind die Bühler Reben. Es wird überwiegend Spätburgunder und Riesling angebaut. Auch überregional haben die Produkte der Affentaler WG nicht nur wegen der auffälligen Affenflasche Ansehen gewonnen.

Das 1994 gegründete Weingut Duijn im Ortsteil Kappelwindeck hat sich in die Spitzengruppe deutscher Spätburgunder-Produzenten empor gearbeitet.

Personen

Bürgermeister

  • Erich Burger (1915–1983), Oberbürgermeister zwischen 1957 und 1981, Bundesverdienstkreuz (1979)
  • Dr. Edwin Grüninger (1882–1963), Bürgermeister und Ehrenbürger
  • Hans Striebel, Oberbürgermeister zwischen 1997 und 2011 sowie Ehrenbürger

Ehrenbürger

Siehe Liste der Bühler Ehrenbürger

Sonstige

Vereine

Sportvereine

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Blick ins Hänferviertel Bühl
Die «Mediathek»
Carl-Netter-Turm zwischen Bühl und Eisental

Auszeichnungen

  • Ehrenplakette des Europarates (September 2009, für die Förderung des europäischen Gedankens)

Luftbilder

Weblinks

Orte im Landkreis Rastatt

Fußnoten

  1. Offizielle Webpräsenz „SWEG Südwestdeutsche Verkehrs-AG“
  2. mehrere Gesellschaften
  3. Handelsregister HRB 210168
  4. Handelsregister HRA 211024 (ehemals ABTEI PHARMA-VERTRIEBS-GESELLSCHAFT mbH & Co. KG, SmithKline Beecham GmbH & Co. KG)