Kutscherhaus

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Das Kutscherhaus ist ein denkmalgeschütztes Haus in Gernsbach am Färbertorplatz.

Darin befindet sich eine barrierefreie Toilettenanlage.

Geschichte

Es wurde um 1739 als Barockbau errichtet.

Im Obergeschoss hat bis etwa 1989 der Kunstmaler Otto Birg (* 1926) sein Atelier gehabt. Seitdem stand das Gebäude leer und verkam. Der ganze Bau war akut einsturzgefährdet, der hölzerne Boden war verfault, es neigte sich bereits zu einer Seite. Daher waren 80 000 Euro für eine Sanierung eingeplant, die aber nicht ausreichten. Die Sanierung wurde im April 2009 abgeschlossen, im Erdgeschoss wurde eine Toilettenanlage eingebaut, im Obergeschoss ist nun Platz für überflüssige Möbel der Musikschule Murgtal.