Casimir Katz

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Casimir Katz (* 7. September 1925 in Lübeck; † 21. März 2008) war ein Verleger in Gernsbach.

Leben und Wirken

Casimir Katz wurde in einer Murgtäler Schiffer-, Sägewerker- und Holzindustriellenfamilie geboren. Nach der Schulzeit in Lübeck studierte er Wirtschaftswissenschaften, Geschichte und Geografie an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Später trat er in das holzverarbeitende Familienunternehmen Katz & Klumpp ein. Zuerst leitete er es, 1951 wurde er Vorstandsmitglied.

1962 machte er sich Unternehmensberater und Fachjournalist selbstständig. 1968 übernahm er den Europäischen Wirtschaftsdienst Euwid, den er zu einem bedeutenden Wirtschaftsfachverlag aufbaute.

Zudem gründete er 1985 den mittelständischen Casimir Katz Verlag, der Biografien bedeutender Personen Badens veröffentlicht.

Nach dem Tode von Casimier Katz hat seine Tochter Sabine Katz den Casimir Katz Verlag übernommen. Regina Meier wird den „Deutschen Betriebswirte Verlag” leiten.[1]

Weblinks

Fußnoten

  1. http://www.buchmarkt.de/content/34167-sabine-katz-uebernimmt-verantwortung-fuer-den-casimir-katz-verlag-gf-des-dbv-wird-regina-meier.htm