Badische Staatskapelle

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Staatskapelle spielt zum "Klassikfrühstück" von Das Fest 2007

Die Badische Staatskapelle ist ein Orchester, das vom badischen Herrscherhaus gegründet wurde.

Sie gehört heute zum Badischen Staatstheater in Karlsruhe und wurde 1662 erstmals erwähnt, bestand also noch vor der Stadt Karlsruhe (Stadtgründung 1715).

Aus der Badischen Staatskapelle rekrutiert sich das Ensemble des Karlsruher Blechbläserquintetts.[1]

Geschichte

Das Orchester bestand schon am Hofe in Durlach und Markgraf Karl Wilhelm von Baden-Durlach nahm es mit nach Karlsruhe, wo es sogleich im Hoftheater viel zu tun hatte. Mit dem Neubau von Friedrich Weinbrenner im Jahre 1810 erlebte es einen enormen Aufschwung und brandneue Opern kamen rasch mit Begleitung des Orchesters zur Aufführung. Unter namhaften Dirigenten schrieb das 1933 durch die Nationalsozialisten in Badische Staatskapelle umbenannte Orchester Musikgeschichte, die auch mit dem Theaterneubau an der Baumeisterstraße mit bescheideren Mitteln fortgesetzt wurde.

Leiter

(bis 1935 siehe Hofkapellmeister)

Generalmusikdirektoren:[2]

Auftritte

Am 16. Januar 1936 gab die Badische Staatskapelle im Rheinhafen in den Schaerer-Werken das erste Betriebskonzert Badens.[3]

Nachdem am 15. September 1947 ein Sendestudio des Süddeutschen Rundfunks eingerichtet worden war, erfolgte am 13. Oktober 1947 die erste Rundfunkübertragung aus Karlsruhe, zu der die Staatskapelle ein Sinfoniekonzert aufführte.[4]

Anlässlich der Tour de France spielte die Staatskapelle 2005 in der Neuen Messe.[5] Mehrfach trat sie im Rahmen der Veranstaltung "Das Fest" in der Günther-Klotz-Anlage auf: 1989, 1993 und 2007.

2004[6] und 2008 spielte die Badische Staatskapelle jeweils zum Stadtgeburtstag[7]; 2008 auch zum Abschluss der Special Olympics National Summer Games 2008 (SONG).[8]

Diskographie

(Auswahl)[9]

Literatur

  • Unterstützt von den Freunden des Badischen Staatstheaters wurde anlässlich des 340-jährigen Jubliäums eine Festschrift herausgegeben. Sie ist an den Theaterkassen zum Preis von 4 Euro erhältlich.

Weblinks

Fußnoten

  1. Die offizielle Webpräsenz der Stadt Karlsruhe zum Thema „Karlsruher Blechbläserquintett“
  2. zum Titel "Generalmusikdirektor" (kurz "GMD") siehe Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Generalmusikdirektor“
  3. Stadtchronik Karlsruhe: Die Jahre 1930 bis 1939
  4. Stadtchronik Karlsruhe: Die Jahre 1940 bis 1949
  5. Kultur: Sommernacht der großen Chansons, in: Stadtzeitung vom 24. Juni 2005
  6. www.Stadtgeburtstag.Karlsruhe.de/Programm/Schlossplatz/Matinee.html
  7. Stadtgeburtstag.de/2008/Programm/Festplatz_Hauptbuehne_Staatskapelle.html, Photo
  8. Freitag, 20. Juni 2008, Karlsruhe.de
  9. weitere siehe www.Staatstheater.Karlsruhe.de/theater/diskographie.html
Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Bilder”)
Diesem Artikel fehlen (weitere/bessere) Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.