1877

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
1840er | 1850er | 1860er | 1870er | 1880er | 1890er | 1900er
1867 << | 1872 | 1873 | 1874 | 1875 | 1876 | 1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | 1882 | >> 1887


Ereignisse

29. April 1877
die alte Festhalle wird feierlich eingeweiht.
Ohne Datum
In Mühlburg wird eine Pferdebahnverbindung nach Karlsruhe eröffnet.
Josef Langenstein errichtet im Hafen Maxau eine Badeanstalt ausschließlich für Frauen.
Prinz Wilhelm von Preußen (der spätere Kaiser Wilhelm II.) erhält den badischen Hausorden der Treue
Der Bau des Gebäudes in der Sophienstraße 14 wird begonnen. Darin wird ab 1878 die Höhere Mädchenschule untergebracht. Später wird darin das Fichte-Gymnasium untergebracht.

Geboren

(soweit nicht abweichend angegeben: in Karlsruhe)

29. Januar
Graf Friedrich von Rhena († 1908), Offizier im 1. Badischen Leib-Grenadier-Regiment Nr. 109 und Diplomat
20. Februar 
in Berlin: Wilhelm Silberborth
29. Juli 
in Durlach: Friedrich Eberle († 1948), Postinspektor, Gründer des Pfinzgaumuseum und Mitglied des Durlacher Stadtrates
2. Oktober 
in Barlt: Toni Rothmund († 1956), Schriftstellerin
10. Oktober 
in Nicklashausen: Friedrich Wilhelm Kobe († 1959), Pfarrer in Knielingen
24. November 
in Bruchsal: Karl Berberich († 1957)
26. Dezember 
in Altneudorf: Adam Remmele († 1951)

Gestorben

(soweit nicht abweichend angegeben: in Karlsruhe)

31. Oktober 
in Heidelberg: Carl Metz, Heidelberger Unternehmer

Weblinks