Ludwig-Erhard-Allee

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Allee vom Mendelssohnplatz unten mitte bis zum Kreisel oben links im Mai 2014
Nordwestlicher Teil Richtung Mendelssohnplatz
Beginn der Allee am Mendelssohnplatz

Die Ludwig-Erhard-Allee ist eine Straße zwischen der Karlsruher Süd- und Oststadt.

Verlauf

Neue Hauptverwaltung der Volksbank Karlsruhe eG

Die Allee beginnt am Mendelssohnplatz und endet am Kreisel der Wolfartsweierer Straße. Sie ist Teil der Bundesstraße 10 und bildet die nördliche Begrenzung des Stadtviertels Südstadt Östlicher Teil. Von ihr geht die Henriette-Obermüller-Straße südlich sowie die Ostendstraße und Hennebergstraße nördlich ab.

Der Mittelstreifen wurde ausreichend breit dimensioniert, um die Trasse der Straßenbahn Südost und nahe des Mendelssohnplatzes Rampen für eine Untertunnelung des Platzes aufnehmen zu können. Letztere Maßnahme wird im Rahmen der Umsetzug der Kombilösung erfolgen, die auch eine Umgestaltung der Kriegsstraße vorsieht.

Hausnummern

Bankgebäude von Süden
ParkPlaza
ParkArkaden
ParkOffice
Die Allee im Südosten im August 2011 mit Blick auf den City Park der Südstadt gesehen
Hauptstelle der Volksbank Karlsruhe eG
1a 
Hust & Herbold Immobilien und Finanzierung
Friedrich-List-Schule
Landesbank Baden-Württemberg
ParkPlaza
Mieter: Avis Autovermietung, Bank für Sozialwirtschaft, Disy Informationssysteme GmbH, inovex GmbH, Interhyp AG
Restaurant tialini
Tiramisù
8-14 
Park Arkaden
Akoya Grill (Sushi)
Praxisklinik Parkarkaden [1]
10 
dm-drogerie markt
12 
Filiale Volksbank Karlsruhe
14 
Alnatura
20-24 
ParkOffice
Mieter: CNT AG, Crown Software GmbH, Netpioneer GmbH, Radio Regenbogen, Laib und Leben (Parkoffice), 4Denta Abrechnungsservice
26-34
Park Tower
28-30 
SieMatic [2]
32 
Schwenninger Krankenkasse (seit 01.09.2015)
34 
BoConcept (seit 23.09.2015)
neolog Communications GmbH [3]
SushiPark [4]

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Haltestellen-H klein.png  nächste Haltestelle: Ostendstraße oder Wolfartsweierer Straße     

Geschichte und Straßenname

Von 1998 bis 2007 war die Ludwig-Erhard-Allee die Hauptfahrbahn der vierspurig ausgebauten „Kriegsstraße-Ost“. Auf Antrag der KAL im Gemeinderat wurde sie nach dem Bundeskanzler Ludwig Erhard (1897-1977) umbenannt.

Die Enthüllung des Straßenschilds „Ludwig-Erhard-Allee“ fand am Dienstag, den 24. April 2007 um 10 Uhr am Mendelssohnplatz statt. Die Straße wird umgangssprachlich auch „Erhardboulevard“ genannt.

Weblinks