1981

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er
1971 << | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | >> 1991


Ereignisse

2. April 
Ein altes Bäckereigebäude in der Luisenstraße soll abgerissen werden. Daraufhin kommt es zu einer Besetzung des Hauses, die Polizei räumt es am 3. April früh morgens.
9. Mai 
Das Prinz-Max-Palais wird zum Kulturzentrum
4. Juli 
5. Literaturfest im Künstlerhaus
3. Oktober 
die Decke der Thomaskirche in Kleinsteinbach stürzt ein; es wird niemand verletzt
10. Oktober 
Franz Gurk, Kommunal- und Landespolitiker, sowie Alex Möller, ehemaliger Bundesfinanzminister, werden Ehrenbürger von Karlsruhe
13. November 
Die Weiherfeldbrücke wurde durch Oberbürgermeister Otto Dullenkopf für den Verkehr freigegeben
14. November 
Gründung der AMSEL-Kontaktgruppe Karlsruhe
21. November 
Feierlichkeiten zu 90jährigen Bestehen des Karlsruher FV
27. November 
Max Merkel löst Manfred Krafft als Trainer des KSC ab
18. Dezember 
Der östliche Teil des Südtangente vom Killisfeld bis zur Schwarzwaldbrücke wird dem Verkehr übergeben
ohne Datum 

Gestorben

4. Januar 
Friedrich Werber, Politiker
12. Mai 
HAP Grieshaber, Maler und Grafiker
17. August 
Adolf Ehrmann, Politiker aus Neureut
ohne Datum 
Paul Hierl, Schauspieler
August Jülg, Politiker und Mitbegründer des DGB
Günther Maurer, Kommunalpolitiker
Herrmann Stuber, Stadtrechtsdirektor
Oscar van Raay, Verleger