Evangelische Christusgemeinde Unter- und Obergrombach

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Evangelische Christusgemeinde Unter- und Obergrombach ist die Pfarrgemeinde der landeskirchlich organiserten evangelischen Christen in den beiden Bruchsaler Ortsteilen. Sie ist Teil der Gesamtkirchengemeinde Bruchsal.

Ihre Gottesdienste feiert die Gemeinde in der Gustav-Adolf-Kirche Untergrombach, in der Schlosskirche Obergrombach sowie im Winter im Katholischen Pfarrzentrum Obergrombach.

Sie ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Gemeinden Bruchsal sowie Träger des Kindergarten "Arche Noah".

Geschichte

Evangelische Christen gab es in den beiden katholisch geprägten Orten lange Zeit so gut wie nicht. Wenn, dann waren es Menschen die aus den umliegenden Orten eingeheiratet hatten. Sie wurden bis 1887 von Weingarten aus betreut, dann wechselte die Zuständigkeit nach Bruchsal. Die fünf evangelischen Bürger Obergrombachs wurden ab 1926 von Heidelsheim betreut.

In Untergrombach gab es ab 1930 alle zwei Wochen einen Gottesdienst im Rathaus, wo der Konferenztisch zum Altar umfunktioniert wurde. Auch gab es ab 1949 evangelischen Religionsunterricht, welcher durch den Zuzug der nach dem Zweiten Weltkrieg aus den deutschen Ostgebieten geflohenen Protestanten nötig war. 1946 wurden 42 evangelische Kinder in Untergrombach gezählt.

Der starke Zuwachs war auch der Grund, dass die Gemeinde ab 1954 als Diasporagemeinde Bruchsals geführt wurde. 1956 wurde sie Diaspora der neu gegründeten Paul-Gerhardt-Gemeinde Bruchsal. Der evangelische Bevölkerungsanteil wuchs in den folgenden Jahrzehnten weiter, so dass es am 1. Juli 1983 zur Gründung der selbständigen Gemeinde für Unter- und Obergrombach kam. Ihr wurde eine halbe Pfarrstelle zugeordnet, die andere Hälfte sah die Krankenhausseelsorge für die Fürst-Stirum-Klinik vor. Am 1. April 1985 gab man sich den Namen "Christusgemeinde".

Als in den 1990er Jahren die Zahl der Gemeindeglieder deutlich sank, entschied Ende 1997 die Bezirkssynode im Rahmen einer generellen Umstrukturierung, die Pfarrstelle mit der Stelle der Paul-Gerhard-Gemeinde zu vereinen und somit faktisch aufzulösen. Dagegen regte sich Widerstand in der Gemeinde. Es wurde ein Förderverein gegründet, der sich den Erhalt der Gemeinde zum Ziel setzte. Ende 1999 konnte durch eine veränderte Strukturplanung und Berücksichtigung der vom Förderverein gesammelten Spenden eine Lösung gefunden und die Gemeinde als selbständig erhalten werden.

In diese Jahre fiel auch der spendenfinanzierte Neubau des Pfarramtes in der Joß-Fritz-Straße. Im selben Gebäude wurde auch der Kindergarten untergebracht, der seit seiner Gründung im Februar 1994 in einem Provisorium Unterkunft gefunden hatte.

Bisherige Pfarrer

  • 1985 - 1992: Anselm Friedrich (Krankenhausseelsorge: Sonja Knobloch-Friedrich)
  • 1992 - 2003: Marlene Bender (Krankenhausseelsorge: Manfred Bender)
  • seit 01.09.2004: Andrea Knauber

Adresse

Evangelische Christusgemeinden Unter- und Obergrombach
Pfarrerin Andrea Knauber
Joß-Fritz-Straße 30a
76646 Bruchsal
Telefon: (0 72 57) 9 24 - 2 89
Telefax: (0 72 57) 9 24 - 3 30
E-Mail: cg-grombach(at)t-online.de

Weblinks