Neuapostolische Kirche

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Version vom 7. Oktober 2016, 23:43 Uhr von Ikar.us (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Neuapostolische Kirche (kurz NAK) ist eine christliche Religionsgemeinschaft, die sich Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt hat. Eine zentrale Rolle spielt die Erwartung der nahen Wiederkunft Christi und die Rolle der Apostel, die die Bibel verbindlich auslegen und Gläubige durch Versiegelung zu Gotteskindern machen.

Gebietshierarchien

Formell ist die Kirche durch klare Gebietshierarchien geprägt.

Die Region Karlsruhe, genannt „Apostelbereich“, gehört zur Gebiertskirche Neuapostolische Kirche Süddeutschland K.d.ö.R. mit Sitz in Stuttgart. Süddeutschland umfasst Bayern und Baden-Württemberg. Dem Bezirk steht ein Bezirksapostel vor, dies ist derzeit Michael Ehrich.

Der Bezirk gehört zur Neuapostolische Kirche International (kurz NAKI) mit Sitz in Zürich, das Oberhaupt der Kirche ist der Stammapostel Jean-Luc Schneider.

Apostelbereich Karlsruhe

Die Gemeinde Karlsruhe-Mitte an der Karlstraße, Sitz des Kirchenbezirks

Kirchenbezirk Karlsruhe

Offizielle Webpräsenz „NAK Karlsruhe“ Offizielle Webpräsenz „NAK Karlsruhe Gemeinden“

  • Umfasst die Stadtmitte und das südliche Umland bis Achern
  • Bezirksältester Reinhard Wildermuth
  • Bezirksevangelisten
    • Lothar Heim
    • Thomas Schmidt
    • Michael Späth

Gemeinden

Kirchenbezirk Bruchsal

Offizielle Webpräsenz „NAK Bruchsal Gemeinden“

Kirche Neureut
Kirche in der Friedhofstraße in Bruchsal
  • Umfasst Neureut und das nördliche Umland
  • Bezirksältester Heinz Metz
  • Bezirksevangelist Uwe Freier

Gemeinden

Kirchenbezirk Söllingen

Offizielle Webpräsenz „NAK Söllingen Gemeinden“

  • Umfasst Pfinztal und Umgebung
  • Bezirksältester Frank Herrscher

Kirchenbezirk Bretten

Offizielle Webpräsenz „NAK Bretten Gemeinden“

Adresse

Neuapostolische Kirche
Karlstraße 57-59
76133 Karlsruhe

Anschriften und Bilder der Gemeinden finden sich auf der Webseite. Offizielle Webpräsenz „NAK Karlsruhe Gemeinden“

Weblinks