Christian Karl Füeßlin

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christian Karl Füeßlin

Christian Karl Wilhelm Füeßlin, manchmal auch in der Schreibweise Christian Carl Wilhelm Füßlin (* 5. Dezember 1783 in Karlsruhe; † 15. Oktober 1854 ebendort), war ein Karlsruher Oberbürgermeister. Er regierte von 1833 bis 1847.

Wirken

Füßlin war Handelsmann und 1813 Mitbegründer und Vorstandsmitglied der späteren Handelskammer. Von 1825 bis 1828 saß er als Abgeordneter in der Zweiten Kammer des Badischen Landtags. In seine Amtszeit als Karlsruher Oberbürgermeister fielen die Ansiedlung der Maschinenfabrik Keßler und Martiensen, die Eröffnung der Eisenbahnlinie Karlsruhe – Heidelberg und die Einführung der Gasbeleuchtung.

Ehrung

1960 wurde nach ihm die Füßlinstraße in der Karlsruher Oststadt benannt.

Weblinks