1831

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
1800er | 1810er | 1820er | 1830er | 1840er | 1850er | 1860er | 1870er
1821 << | 1826 | 1827 | 1828 | 1829 | 1830 | 1831 | 1832 | 1833 | 1834 | 1835 | 1836 | >> 1837

Ereignisse

Ohne Datum
Zweites Attentat auf Kaspar Hauser.
Der Abgeordnete Gottlieb Bernhard Fecht der 2. Kammer der Badischen Ständeversammlung, plädiert im Herbst im Landtag für den Bau einer Badischen Eisenbahn, um das langstreckte Land erschließen zu können. Er findet dabei noch wenig Beachtung.

Geboren

(soweit nicht abweichend vermerkt: in Karlsruhe)

7. Januar
in Stolp, Pommern: Heinrich von Stephan († 1897), Generalpostdirektor des Deutschen Reichs und Namensgeber des Stephanplatz sowie der Stephanstraße
12. Mai
in Freiburg: Friedrich Wilhelm Schmidt († 1902), badischer evangelischer Geistlicher
18. Oktober
in Potsdam als Prinz Friedrich Wilhelm von Preußen: König Friedrich III. († 1888), Deutscher Kaiser
2. November
August Ottmar Ritter von Essenwein († 1892), Architekt und Bauhistoriker

Gestorben

(soweit nicht abweichend vermerkt: in Karlsruhe)

27. Juni
in Bad Rippoldsau: Christian Haldenwang (61), Kupferstecher

Weblinks