Württemberger Straße (Bruchsal)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Disambig-50px.png Dieser Artikel beschreibt die Straße Württemberger Straße in Bruchsal, gleichnamige Straßen im Umland siehe Württemberger Straße (Begriffsklärung).

Württemberger Straße, rechts die Einmündung in die Augartenstraße

Die Württemberger Straße ist eine Straße in Bruchsal und in ihrer gesamten Länge Teil der L 618.

Verlauf

Die Württemberger Straße beginnt an der Großen Brücke über die Saalbach an der Kreuzung zur Durlacher Straße/Pfeilerstraße. Sie führt vorbei an Kirchgasse, Klosterstraße, Hans-Thoma-Straße, Petersgasse, Engelsgasse, Augartenstraße, Schafgarten, Im Hammer, Bergstraße und Herrenbühl. Dem weiteren Verlauf der L 618 in Richtung Heidelsheim folgend mündet sie in Höhe der Kreuzung mit der B 35 in die Markgrafenstraße.

Hausnummern

Gasthaus zum Engel
34 
Stolpersteine in Bruchsal
66 
Am letzten Brunnen
97 
Gasthof Graf Kuno
106 
Hier wohnte Barbara Ihle. Der Ort ist Teil des Rundgangs zur Bruchsaler Frauengeschichte.
118 
Karolus Media GmbH Design und Print [1]
119 
Schlachthof Bruchsal
Bruchsaler Tafelladen

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

(H)  nächste Haltestelle: Bruchsal Schlachthof   

Straßenname

Die Straße ist nach dem Land Württemberg benannt.

Geschichte

Die Straße war um 1650 als Heidelsheimer Gasse erwähnt. Der Platz vor den Hausnummern 44/46 wurde im 15. und 16. Jahrhundert "Rossmarkt" genannt. Eine Verbindung zum gleichnamigen Gewann "Rossmarkt" besteht jedoch nicht.

Literatur