Engelsgasse (Bruchsal)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Engelsgasse
Von weiter unten, mit Blick auf das Gasthaus Am letzten Brunnen
Treppe zur Peterskirche

Die Engelsgasse ist eine Straße in Bruchsal am Rand der Kernstadt.

Verlauf

Sie zweigt von der Württemberger Straße nach Süden ab, macht dann einen Knick nach Südwest, wo sie ins Gewann Benzengasse führt. Eine Treppe an der Westseite der Straße erlaubt den Zugang zur Peterskirche.

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Besonderheiten

Die Bebauung der Gasse endet bereits vor der Brücke über die Bahnlinie Bruchsal-Bretten, dahinter ist der Verkehr für Kraftfahrzeuge gesperrt (Anlieger Frei).

Maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 Km/h

Straßenname

Ihren Namen hat die Gasse vom so genannten Engelstor, dass früher hier gestanden haben soll.

Geschichte

Am 6. Februar 1920 fand man in der Engelsgasse Teile des Tags zuvor aus der Sakristei der nahegelegegen Kirche St. Peter entwendeten Diebesgutes. In diesem Zusammenhang wurde 1929 im unbebauten Teil der Engelsgasse ein Gedenkstein errichtet, der an die Tat erinnern soll.


Literatur

Engelsgasse (Seite 33) in Thomas Moos: Die Bruchsaler Straßennamen und ihre Bedeutung (= Band 24 der Veröffentlichungen zur Geschichte der Stadt Bruchsal). Erschienen im Verlag Regionalkultur, 2008, ISBN 978-3-89735-526-2.