Bruchsaler Tafelladen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemalige Standort des Bruchsaler Tafelladens in der Karlsruher Straße 20

Der Bruchsaler Tafelladen ist ein Gemeinschaftsprojekt der Caritas, des DRK und der Diakonie, um eine Tafel für Bruchsal zu betreiben. Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter engagieren sich und ermöglichen den Erhalt des Ladens.

Die Geschäftsführung liegt beim Caritasverband Bruchsal.

Angebot

Im Angebot sind unter anderem Lebensmittel, Tiernahrung, Kleidung, Spielzeug, Haushaltsgegenstände und gebrauchte Kleinmöbel. Es besteht auch ein Beratungsangebot für Schwangere.

Öffnungszeiten

Bäckerei, Bekleidung, Geschirr, Kleinmöbel und alles für das Kind (außer Lebensmittel)

Montag bis Freitag
9:00 bis 15:00 Uhr

Tafel Lebensmittel

Montag bis Freitag
12:00 bis 15:00 Uhr (über 70 Jahre)
12:15 bis 15:00 Uhr (unter 70 Jahre)

Sozialberatung

Montag
11:00 bis 15:00 Uhr
Donnerstag
9:00 bis 13:00 Uhr

Filiale Philippsburg

Anfang Oktober 2009 eröffnete im ehemaligen Lebensmittelgeschäft in der Udenheimer Straße 2 in Philippsburg eine Filiale des Tafelladens Bruchsal.

Geschichte

Eröffnet wurde der Tafelladen in der Karlsruher Straße 20 im Juni 2005. Einige Zeit später eröffneten die Filialen in Waghäusel-Kirrlach und Bad Schönborn-Mingolsheim, zudem ein kleines Kaufhaus in Bad Schönborn.

Im Juli 2012 wurde der Laden in der Karlsruher Straße zu klein und zog in den Schlachthof Bruchsal um.

Adresse

Bruchsaler Tafelladen
Schlachthof Bruchsal
Württemberger Straße 119
76646 Bruchsal
Zeichen 224.svg  nächste Haltestelle: Bruchsal Schlachthof   


Weblinks