Vertriebenendenkmal (Begriffsklärung)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Vertriebenendenkmal ist ein Denkmal, das den Heimatvertriebenen gewidmet ist und/oder von diesen zur Erinnerung an die alte Heimat und die Opfer von Flucht und Vertreibung nach dem Zweiten Weltkrieg (1939 bis 1945) errichtet wurde.

Vertriebenendenkmale im Raum Karlsruhe

Mit Vertriebenendenkmal können in Karlsruhe und der Region Karlsruhe verschiedene Vertriebenendenkmale gemeint sein:

Siehe auch

Weblinks


Disambig-50px.png

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit dem gleichen Wort bezeichneter Begriffe.

Die Einträge sollen sich auf eine stichwortartige Definition beschränken und pro Bedeutung sollte nur ein Artikel mit einem eindeutigen Namen verlinkt sein. Falls Sie von einem anderen Stadtwiki-Artikel hierher gelangt sind, gehen Sie bitte dorthin zurück und ändern den Verweis, dem Sie gefolgt sind, auf den korrekten Artikel aus der obigen Liste.