Heinrich Coblenz

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heinrich Coblenz, Denkmal in der Schückstraße in der Karlsruher Oststadt

Heinrich Coblenz (* 29. Juli 1894 in Lahr, † 1. November 1964 in Karlsruhe) war der erste Vorstandsvorsitzende des Mieter- und Bauvereines nach dem Zweiten Weltkrieg.

Wirken

1945 wurde Coblenz als kommissarischer Vorstand eingesetzt. Trotz der Kriegsfolgen gelang es ihm einen Beirat zu gründen und den Wiederaufbau der Genossenschaft voranzutreiben.

Heinrich Coblenz leitete die Genossenschaft bis zu seiner Berufung zum Leiter des Arbeitsgerichtes im Jahre 1947.

Erinnerung

Zu seinen Ehren gestaltete der Karlsruher Bildhauer Gerhard Karl Huber das Heinrich-Coblenz-Denkmal in der nach Coblenz benannten Wohnanlage des Mieter- und Bauvereins in der Schückstraße 10-24, die am 18. Juli 2003 enthüllt wurde.