Die Zukunft des Stadtwiki entscheidet sich am 30.03.2021 bei der Mitgliederversammlung des Bildungsverein Region Karlsruhe.
Es werde noch Freiwillige für den Vorstand gesucht.
(Nicht-Mitglieder melden sich bitte unter hallo@stadtwiki.net)

Freiwilige vor / Details: Diskussion:Bildungsverein_Region_Karlsruhe/MVV-2021



Wilhelm Hausenstein

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Wilhelm Hausenstein (* 17. Juni 1882 in Hornberg; † 3. Juni 1957 in München) war ein deutscher Schriftsteller, Kulturhistoriker, Publizist und Diplomat.

Leben

Zwischen 1891 und 1900 lebte er in Karlsruhe, studierte danach in Heidelberg und Tübingen.

Während der Nazizeit erhielt Dr. Hausenstein Schreibverbot, weil er sich weigerte, die Namen jüdischer Künstler aus seinem Buch über Kunstgeschichte zu tilgen und moderne Werke als entartete Kunst zu titulieren.

1950 wurde Dr. Hausenstein deutscher Generalkonsul in Frankreich; von 1953 bis 1955 war er der erste deutsche Botschafter der Nachkriegszeit in Paris.

Ehrungen

in der Region Karlsruhe (postum):

Literatur

(Auswahl)

Aufsätze:

  • Johannes Werner: Wilhelm Hausenstein aus Hornberg. Ein Lebenslauf in „Ekkhart. Jahrbuch für den Oberrhein“, Ausgabe 1982, Seite 47–60
  • Leonhard Müller: Wilhelm Hausenstein 1882–1957, in: „Badische Heimat“, 87. (2007), Seiten 264–273

Weblinks