Heinrich Hübsch

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heinrich Hübsch

Heinrich Hübsch (* 9. Februar 1795 in Weinheim an der Bergstraße; † 3. April 1863 in Karlsruhe) war Großherzoglicher Baudirektor in Karlsruhe.

Leben

Von 1815 bis 1817 war er Schüler von Friedrich Weinbrenner, von 1832 bis 1854 Professor am Polytechnikum und seit 1842 Baudirektor in Karlsruhe.

Er war auch Vorstandsmitglied im St. Vincentius Verein, der am 29. Januar 1851 gegründet worden war, um eine Verbesserung der Krankenversorgung in Karlsruhe herbeizuführen. Zusätzlich erstellte er ab 1854 auch den Kostenvoranschlag und die Bauplanung zum Bau des ersten St. Vincentius Krankenhausneubaus in Karlsruhe südwestlich des Karlstores.

Bauten

In Karlsruhe

Landkreis Karlsruhe

Gefängnis Bruchsal

Landkreis Rastatt

Baden-Baden

  • Friedhofskapelle auf dem Hauptfriedhof Baden-Baden (1860/1861)
  • Trinkhalle in Baden-Baden

Sonstige

  • Westbau des Speyerer Doms (1854–1858)

Ehrungen

Büste von Friedrich Moest im Garten der Staatlichen Kunsthalle

Ausstellung

Vom 17. Dezember 1983 bis 25. März 1984 wurde über Heinrich Hübsch im Prinz-Max-Palais eine Ausstellung des Stadtarchivs Karlsruhe und des Instituts für Baugeschichte der Universität Karlsruhe gezeigt, dazu ist auch ein Katalog erschienen („Heinrich Hübsch: 1795-1863 – der große badische Baumeister d. Romantik” ISBN 3-7880-9694-2).

Weblinks