Ettlinger Straße

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:

(Weitergeleitet von Ettlinger Chaussee)

Anfang der Straße mit Baustelle des Gleisanschlusses Baumeisterstraße

Disambig-50px.png Dieser Artikel beschreibt die Straße Ettlinger Straße in Karlsruhe, gleichnamige Straßen im Umland siehe Ettlinger Straße (Begriffsklärung).

Die Ettlinger Straße ist eine der großen Nord-Süd-Straßen in Karlsruhe, sie liegt mit den ungeraden Hausnummern in der Südstadt, mit den geraden und mit 107 bis 109 in der Südweststadt.

Verlauf

Die Ettlinger Straße/Ecke Werderstraße
Ostseite der Straße im Winter zwischen Augartenstraße und Winterstraße
Anfang der Straße bei Hausnummern 2

Sie beginnt am Ettlinger-Tor-Platz und verläuft in südlicher Richtung mit zwei parallelen Richtungs-Fahrbahnen. Südlich des Kongresszentrums endet der Südabzweig der U-Strab. Durch die Rampe und das anschließende Gleisbett kann die Straße hier nur an bestimmten Stellen überquert werden.

Folgende Straßen münden auf sie: Finterstraße, Baumeisterstraße, Nowackanlage, Schützenstraße, Werderstraße, Luisenstraße, Augartenstraße, Winterstraße, Nebeniusstraße, Lauterbergstraße, Rüppurrer Straße von Osten, Beiertheimer Allee, Hermann-Billing-Straße, Am Stadtgarten, Poststraße. Zwischen Hermann-Billing-Straße und Am Stadtgarten befindet sich der Festplatz und der Zoo.

Die Verlängerung nach Süden ist die Ettlinger Allee (L 561), die die Ettlinger Straße südlich des Hauptbahnhofes an die Südtangente anbindet und durch das Stadtviertel Dammerstock führt.

Details kann man dem Stadtwiki-Plan entnehmen.

Obwohl die Südweststadt bereits am Ettlinger-Tor-Platz beginnt, steht das Schild, das ihren Beginn markieren soll, erst an der Kreuzung mit der Hermann-Billing-Straße.

Hausnummern

Zooverwaltung, Hausnummer 6
1
Mieter- und Bauverein Karlsruhe eG (Eingang in der Baumeisterstraße)
LEG (Eingang in der Nowackanlage)
LBBW Immobilien etc.
2a
Galerie Bode
2b
Buchhandlung Atempause
2c
Karlsruher Museum für Menschenrechte
Il Teatro
3a
Deutscher Gewerkschaftsbund
Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
4
Vierordtbad
4a
Tullabad (geschlossen)
4c
EXO - Gastronomie im Exotenhaus
5
Congress Apotheke [1]
5a
Pädagogisch Therapeutische Einrichtung
6
Zoologischer Garten Karlsruhe
7
Mega Kebabhaus
9
Notebookpartner (Eingang Ettlinger Straße)
Queeres Jugendzentrum La Vie (Eingang Ettlinger Straße)
Südstadt-Kiosk (Schulartikel, Bürobedarf, Tabakwaren) (Eingang Schützenstraße)
Salon Güner (Eingang Schützenstraße)
11a
Azae
12-14
Secorvo Security Consulting GmbH
DZ BANK AG
13
DRK-Kreisverband_Karlsruhe, Geschäftsstelle umgezogen in die Kriegsstraße 45
23
Leonardo Hotel Karlsruhe
25
fivers Versicherungsmakler GmbH
27
initial e. V.
29
Café Initial
31
Jaipur Golden [2]
HBO2 Druckkammerzentrum Freiburg GmbH, Niederlassung Karlsruhe [3]
33
Sockenschuss
Pension an Zoo
Pension Zebra
39
Jugendgästehaus St. Hildegard
43
Volksbank pur eG
Bike Buddy
47
Bauhaus (Baumarkt)-Filiale / Lieferanteneingang
59
homeandsmart GmbH umgezogen in die Beiertheimer Allee 21
Kontrollverein ökologischer Landbau e.V. [4]
67
Villa Printz, 1891 für den Hofkunstfärber Eduard Printz (1821–1892) erbaut
105
Classic Car Storage Garage
107
Hebebühnen-Vermietung Paul Becker GmbH [5]
109
ehemaliges Vereinsheim der Modellbahn- und Eisenbahnfreunde Karlsruhe, das Gebäude wurde im Herbst 2014 abgerissen

Lage

Dieser Ort im Stadtplan:

Zeichen 224.svg  nächste Haltestelle: Ettlinger Tor oder Kongresszentrum     
Zeichen 224.svg  nächste Haltestelle: Augartenstraße   

siehe auch Stadtwiki-Plan der Ettlinger Straße

Hier befand sich bis 1975 der alte Hauptbahnhof.

Geschichte

Nach dem Bau der Albtalbahn im Jahr 1897 verliefen hier zunächst die Schmalspurgleise zwischen dem ursprünglichen Albtalbahnhof am Festplatz und Ettlingen. Nach Eröffnung des neuen Hauptbahnhof 1913 musste hier die Albtalbahn der Straßenbahn weichen, bis die Bahnen ins Albtal im Zuge des Karlsruher Modells 1958 auf die Ettlinger Straße zurückkehrten und hierbei die Straßenbahngleise nutzten.

Im Februar 2008 wurde in der Ettlinger Straße zwischen Schwarzwald- und Fautenbruchstraße die Straßendecke erneuert.

Im Zuge der Bauarbeiten der U-Strab wurde die Straße zwischen Ettlinger Tor und Poststraße zwischen 2013 und 2021 komplett umgestaltet.

Straßenname

Seit 1945 ist die Straße nach Karlsruhes südlicher Nachbargemeinde, der großen Kreisstadt Ettlingen benannt.

Im Jahr 1858 hieß die Straße noch Ettlinger Chaussee, 1870 wurde sie die Ettlinger Landstraße und 1874 war sie schon einmal die Ettlinger Straße.

Von 1942 bis 1945 war sie mit Fritz-Todt-Straße nach dem NSDAP-Politiker Todt benannt.