Altkatholische Gemeinde: Unterschied zwischen den Versionen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Baden-Baden: Quelle: Gemeindebrief Juli-September 2016 und "Christen heute" Ausgabe März 2016 S. 19)
 
(13 dazwischenliegende Versionen von 9 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
[[Bild:Auferstehungskirche.jpg|thumb|Alt-Katholische Auferstehungskirche, Karlsruhe]]
+
[[Bild:Auferstehungskirche02.jpg|thumb|[[Auferstehungskirche (Weststadt)|Alt-Katholische Auferstehungskirche]]]]
[[Bild:Auferstehungskirche02.jpg|thumb|Alt-Katholische Auferstehungskirche, Karlsruhe]]
+
 
[[Bild:Baden-Baden_Spitalkirche.jpg|thumb|Alt-Katholische Spitalkirche in [[Baden-Baden]]]]
+
Die '''Alt-Katholische Gemeinde''' ist Teil der Alt-Katholischen Kirche in Deutschland. In der Region gibt es zwei selbstständige, von einander unabhängige Gemeinden, eine in Karlsruhe, die andere in [[Baden-Baden]].  
Die '''Altkatholische Gemeinde''' ist Teil der Alt-Katholischen [[Kirche]] in Deutschland.  
+
  
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
Die Alt-Katholische Kirche entstand im Anschluss an das Erste Vatikanische Konzil [[1870]]. Die katholischen Christen, die die Beschlüsse des ersten Vatikanischen Konzils nicht annahmen, wurden von der römisch-katholischen Kirche exkommuniziert und gründeten in der Folge eigene Gemeinden und Kirchen. Hauptkritikpunkt war die Definition von der Unfehlbarkeit des Papstes. Bereits [[1873]] bildeten die Alt-Katholiken in Karlsruhe eine eigene Gemeinde.  
+
Die Alt-Katholische Kirche entstand im Anschluss an das Erste Vatikanische Konzil [[1870]]. Die katholischen Christen, die die Beschlüsse des ersten Vatikanischen Konzils nicht annahmen, wurden von der [[römisch-katholische Kirche|römisch-katholischen Kirche]] exkommuniziert und gründeten in der Folge eigene Gemeinden und Kirchen. Hauptkritikpunkt war die Definition von der Unfehlbarkeit des Papstes. Der Name „alt-katholisch“ leitete sich somit ab vom Festhalten an der „alten“ Lehre der ungeteilten katholischen und apostolischen Kirche - in Abgrenzung zu den neuen Dogmen der römisch-katholischen Kirche, bei gleichzeitiger Reform der Kirchenordnung (Begründung einer synodalen Struktur, Deutsch als Sprache der Messe). Das Katholische Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland ist heute eine selbständige und staatskirchenrechtlich anerkannte katholische Kirche. Zwischen den Alt-Katholiken und der anglikanischen Gemeinschaft, der Evangelischen Kirche in Deutschland und anderen „romfreien“ Kirchen gibt es verbindliche ökumenische Beziehungen.
  
 
== Unterschiede zur römisch-katholischen Kirche ==
 
== Unterschiede zur römisch-katholischen Kirche ==
 
Beispiele:
 
Beispiele:
 
*Christen anderer Konfessionen werden zur Teilnahme am Abendmahl eingeladen.
 
*Christen anderer Konfessionen werden zur Teilnahme am Abendmahl eingeladen.
*Die römisch-katholischen Mariendogmen des 19. und 20. Jahrhunderts (unbefleckte Empfängnis, leibliche Aufnahme) werden abgelehnt.
+
*Die römisch-katholischen Mariendogmen des 19. und 20. Jahrhunderts (u.a. unbefleckte Empfängnis, leibliche Aufnahme Mariens) werden abgelehnt.
*Frauen werden in den meisten Kirchen zu Priesterinnen geweiht (Frauenordination).
+
*Frauen werden zu Diakoninen und Priesterinnen geweiht (Frauenordination).Es gibt keine Verpflichtung zum Zölibat.
*Es wird niemand von den Sakramenten ausgeschlossen.
+
*Es wird niemand von den Sakramenten ausgeschlossen.Wurde eine Ehe staatlich geschieden gibt es u. U. die Möglichkeit einer nochmaligen kirchlichen Eheschließung
  
== Auferstehungskirche ==
+
== Karlsruhe ==
Zwischen [[1895]] und [[1897]] wird die Alt-Katholische Christi-Auferstehungskirche in der Karlsruher [[Weststadt]] nach Plänen von [[Carl Schäfer]] in [[Historismus|historisierendem]] Stil erbaut. Das am 27. September [[1944]] beschädigte Gebäude wird [[1952]]/[[1953|53]] wiederhergestellt.
+
 
 +
Bereits [[1873]] bildeten die Alt-Katholiken in [[Karlsruhe]] eine eigene Gemeinde. [[1897]] wird die [[Auferstehungskirche (Weststadt)]] fertiggestellt.
 +
 
 +
Zur Gemeinde Karlsruhe gehört auch die Filiale in [[Pforzheim]] und [[Landau]].  
  
== Adresse ==
 
 
:'''Alt-Katholische Kirchengemeinde Karlsruhe'''
 
:'''Alt-Katholische Kirchengemeinde Karlsruhe'''
 
:(Körperschaft des öffentlichen Rechts)
 
:(Körperschaft des öffentlichen Rechts)
 
:[[Ökumeneplatz]]/[[Röntgenstraße]] 1
 
:[[Ökumeneplatz]]/[[Röntgenstraße]] 1
 
:76133 Karlsruhe
 
:76133 Karlsruhe
:Telefon: (0721) 9851140
+
:{{Telefon|07 21|9 85 11 40}}
:Telefax: (0721) 849926
+
:{{Telefax|07 21|84 99 26}}
:{{Homepage|www.altkatholisch-karlsruhe.de}}
+
:{{Homepage|www.alt-katholisch.de/gemeinden/gemeinden/gemeinde-karlsruhe.html}}
 +
 
 +
== Baden-Baden==
 +
[[Bild:Baden-Baden_Spitalkirche.jpg|thumb|Alt-Katholische Spitalkirche in [[Baden-Baden]]]]
 +
 
 +
Am [[19. Dezember]] [[1873]] konstituiierte sich die Alt-Katholische Gemeinde Baden-Baden. Ihren ersten Gottesdienst hielt die am [[1. März]] [[1874]] in der [[Spitalkirche Baden-Baden|Spitalkirche]] ab, die der Gemeinde durch den Großherzog überlassen worden war. Zu den Gründungsmitgliedern gehörte Baden-Badens Oberbürgermeister [[Albert Gönner]].
 +
 
 +
Pfarrer ist seit September 2016 Timo Vocke. Er löste nach halbjähriger Vakanz Pfarrer Hans Vogt ab, der 33 Jahre lang Gemeindepfarrer gewesen war
 +
 
 +
Zur Gemeinde zählen auch die Filialkirchen in [[Offenburg]].
 +
 
 +
:'''Alt-katholische Pfarrgemeinde Baden-Baden Spitalkirche'''
 +
:Mitteläckerring 47a
 +
:76133 Baden-Baden
 +
:{{Telefon|07 22 1|53 42 8}}
 +
:{{E-Mail|akpfarramt_bad|hotmail.com}}
 +
:{{Homepage|www.ak-bad.de}}
  
 
== Siehe auch ==
 
== Siehe auch ==
[[Religion]]
 
  
[[Kategorie:Religion]]
+
* [[Christen in Karlsruhe#Katholisch]]
[[Kategorie:Kirche]]
+
* [[Spitalkirche]], Baden-Baden
 +
 
 +
== Weblinks ==
 +
* {{Wikipedia-de|Altkatholische Kirche|Altkatholische Kirche}}
 +
 
 +
[[Kategorie:Christentum]]
 +
[[Kategorie:Religionsgeschichte]]
 +
[[Kategorie:1870er]]

Aktuelle Version vom 12. August 2016, 22:16 Uhr

Die Alt-Katholische Gemeinde ist Teil der Alt-Katholischen Kirche in Deutschland. In der Region gibt es zwei selbstständige, von einander unabhängige Gemeinden, eine in Karlsruhe, die andere in Baden-Baden.

Geschichte

Die Alt-Katholische Kirche entstand im Anschluss an das Erste Vatikanische Konzil 1870. Die katholischen Christen, die die Beschlüsse des ersten Vatikanischen Konzils nicht annahmen, wurden von der römisch-katholischen Kirche exkommuniziert und gründeten in der Folge eigene Gemeinden und Kirchen. Hauptkritikpunkt war die Definition von der Unfehlbarkeit des Papstes. Der Name „alt-katholisch“ leitete sich somit ab vom Festhalten an der „alten“ Lehre der ungeteilten katholischen und apostolischen Kirche - in Abgrenzung zu den neuen Dogmen der römisch-katholischen Kirche, bei gleichzeitiger Reform der Kirchenordnung (Begründung einer synodalen Struktur, Deutsch als Sprache der Messe). Das Katholische Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland ist heute eine selbständige und staatskirchenrechtlich anerkannte katholische Kirche. Zwischen den Alt-Katholiken und der anglikanischen Gemeinschaft, der Evangelischen Kirche in Deutschland und anderen „romfreien“ Kirchen gibt es verbindliche ökumenische Beziehungen.

Unterschiede zur römisch-katholischen Kirche

Beispiele:

  • Christen anderer Konfessionen werden zur Teilnahme am Abendmahl eingeladen.
  • Die römisch-katholischen Mariendogmen des 19. und 20. Jahrhunderts (u.a. unbefleckte Empfängnis, leibliche Aufnahme Mariens) werden abgelehnt.
  • Frauen werden zu Diakoninen und Priesterinnen geweiht (Frauenordination).Es gibt keine Verpflichtung zum Zölibat.
  • Es wird niemand von den Sakramenten ausgeschlossen.Wurde eine Ehe staatlich geschieden gibt es u. U. die Möglichkeit einer nochmaligen kirchlichen Eheschließung

Karlsruhe

Bereits 1873 bildeten die Alt-Katholiken in Karlsruhe eine eigene Gemeinde. 1897 wird die Auferstehungskirche (Weststadt) fertiggestellt.

Zur Gemeinde Karlsruhe gehört auch die Filiale in Pforzheim und Landau.

Alt-Katholische Kirchengemeinde Karlsruhe
(Körperschaft des öffentlichen Rechts)
Ökumeneplatz/Röntgenstraße 1
76133 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 9 85 11 40
Telefax: (07 21) 84 99 26
Offizielle Webpräsenz „Altkatholische Gemeinde“

Baden-Baden

Alt-Katholische Spitalkirche in Baden-Baden

Am 19. Dezember 1873 konstituiierte sich die Alt-Katholische Gemeinde Baden-Baden. Ihren ersten Gottesdienst hielt die am 1. März 1874 in der Spitalkirche ab, die der Gemeinde durch den Großherzog überlassen worden war. Zu den Gründungsmitgliedern gehörte Baden-Badens Oberbürgermeister Albert Gönner.

Pfarrer ist seit September 2016 Timo Vocke. Er löste nach halbjähriger Vakanz Pfarrer Hans Vogt ab, der 33 Jahre lang Gemeindepfarrer gewesen war

Zur Gemeinde zählen auch die Filialkirchen in Offenburg.

Alt-katholische Pfarrgemeinde Baden-Baden Spitalkirche
Mitteläckerring 47a
76133 Baden-Baden
Telefon: (07 22 1) 53 42 8
E-Mail: akpfarramt_bad(at)hotmail.com
Offizielle Webpräsenz „Altkatholische Gemeinde“

Siehe auch

Weblinks