Welle Fidelitas

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo Welle Fidelitas bis 1994
Logo „Die Welle“ 1994 bis 2002
Logo von Radio Badenia

Welle Fidelitas war der erste private Karlsruher Rundfunksender. Er wurde am 18. Dezember 1987 zusammen mit Radio Badenia („Studio Krokodil“) gegründet.

Programm

Welle Fidelitas und Radio Badenia waren im Raum Karlsruhe auf UKW 101,8 MHz empfangbar. Später kamen noch die Regionalstudios Pforzheim (100,7 MHz) und Baden-Baden (100,9 MHz) hinzu. Beide Sender verbreiteten ihr Programm bis zur Rundfunkreform 1994 mittels Timesplitting. Seitdem war nur noch Welle Fidelitas unter dem neuen Namen Die Welle auf Sendung.

Welle Fidelitas war neben SWF 3 einer der meistgehörten Sender in der Region. Um für möglichst viele Hörer attraktiv zu sein, hat man das Programm dem Slogan „Klasse Hits und Oldies“ entsprechend gestaltet. Später wurden Oldies jedoch kaum mehr gespielt, als man sich den vielen anderen Hitradios (Radio Regenbogen, RPR1, Antenne 1) anpasste, der neuere Claim lautete „Die Kraft der Musik“.

Das Ende der Welle

Im März 2002 hat die Landesanstalt für Kommunikation (LfK) in Stuttgart beschlossen, dem Sender die Lizenz zu entziehen, dadurch konnte die RTL-Gruppe in die Karlsruher Radiolandschaft einsteigen.

Nachdem Welle Fidelitas fast 15 Jahre auf Sendung war, musste sich das Welle-Team in der Nacht des 31. Juli 2002 von den Hörern verabschieden. Das letzte Lied, das gespielt wurde, war bezeichnenderweise „The End“ von den Doors in der extralangen Version.

Ab dem 1. August 2002 sendete Hitradio RTL trotz vieler Proteste auf den ehemaligen Frequenzen von Welle Fidelitas.

Adresse

Zuletzt hatte der Sender seinen Sitz Am Sandfeld in Neureut, im gleichen Haus wie B.TV. Die frühere Anschrift war in der Lammstraße 1-5 in 76133 Karlsruhe (unter dem Dach im BNN-Gebäude), Radio Badenia (Studio Krokodil) befand sich am Ludwigsplatz in Karlsruhe.

Weblinks